Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Bus, LKW, Transporter - Praxisberichte usw.
Lutz Steiner1
Beiträge: 4
Registriert: 27. Mär 2017, 11:53

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von Lutz Steiner1 » 5. Apr 2017, 08:30

Es ist die Anonymität und Pseudonymität des Forums nicht immer ein Segen.

Vorschlag an "Spandau - Ballett": Zweizeiler unter Klarnamen an meine E - Mail Adresse, und die Prüfgrundlagen des TÜV für Omnibustüren werden stante pe zugesandt.

Was leider stimmt; das Regelwerk ist nicht einfach, und der Versuch, die Formulierungen in wenige, verständliche Zeilen zu quetschen, endet schnell im Schwamm.

Vereinfachungen sind das Metier der PopulistInnen

// LS

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 5. Apr 2017, 19:59

Sehr geehrter Herr Steiner,

gilt Ihr freundliches Angebot an Spandau-Ballett auch für uns Augsburger? Bei unserem Treffen am 13. Januar 2017, haben Sie dem Leiter der Stadtbücherei, Herrn Manfred Lutzenberger verprochen, ihm genau diese Unterlagen (Prüfgrundlagen für die in unserem Fahrzeug verbauten Türen) zuzusenden. Herr Lutzenberger wartet bis heute leider vergeblich auf die Einhaltung dieses Verprechens. Natürlich wäre es auch hilfreich, wenn Sie bestätigen könnten, dass diese Vorschriften auch tatsächlich die Grundlage für die von Kiitokori eingebauten Türen sind und entsprechend für eine evtl. Nachprüfung einschlägig sind. Falls Sie die E-Mail-Adresse von Herrn Lutzenberger nicht mehr haben - einfach PN an mich. Ich helfe gerne weiter!
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 55
Registriert: 14. Sep 2012, 07:50
Kontaktdaten:

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von Administrator » 5. Apr 2017, 20:53

Ohne die fachliche Diskussion abwürgen zu wollen, möchte ich darum bitten, Postings auf das zu beschränken, was tatsächlich für die (Fach-)Öffentlichkeit relevant ist.

Danke.

Das Problem (wenn es denn überhaupt eines ist, darüber gehen die Meinungen ja offensichtlich auseinander) besteht im Übrigen herstellerübergreifend. Aus diesem Grund habe ich den Titel dieses Threads umbenannt und etwas neutraler formuliert.

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 19. Apr 2017, 11:31

Die eigenmächtige Änderung des Themas halte ich für sehr problematisch - nicht nur weil sie ohne Rücksprache erfolgt ist. Tatsächlich dürfte es sich kaum um ein herstellerübergreifendes Thema handeln, da die von Kiitokori verbauten Türen Eigenkonstruktionen sind, die nicht von einem der namhaften Hersteller von Türsystemen für Omnibusse stammen! Dass andere Aufbauhersteller auf Kiitokori-Türen zurückgreifen ist wohl ziemlich unwahrscheinlich. Ich bitte deshalb die Leitung des Forums diese eigenmächtige Änderung zu korrigieren, zumal der Verdacht naheliegt, dass sie auf unbewiesenen Behauptungen eines Vertreters des Herstellers beruht.
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 55
Registriert: 14. Sep 2012, 07:50
Kontaktdaten:

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von Administrator » 20. Apr 2017, 10:36

Wie bereits als PN geschickt:

Als Administratoren behalten wir uns vor, im Forum so tätig zu werden, wie wir dies für vertretbar halten. Da wir im Fall der Fälle auch rechtlich für die Inhalte gerade stehen müssen, müssen wir abwägen, ob Vorwürfe wie die von Ihnen geäußerten unter Umständen als Ruf- oder Geschäftsschädigung interpretiert werden können.

Vergleichbare Türen wie die von Kiitokori verbauten werden z.B. auch in zu Fahrbibliotheken umgebauten LKW eingebaut, d.h. dieses Thema wäre also durchaus auch bei Fahrzeugen anderer Hersteller relevant. Eine Zuspitzung des Threadtitels auf nur einen Hersteller ist daher aus unserer Sicht nicht angebracht.

Inhaltlich haben wir an den Beiträgen keinerlei Änderungen vorgenommen und beabsichtigen dies auch nicht.

Sie haben gegenüber Kiitokori/Volvo sehr massive Vorwürfe erhoben, über die wir in der Funktion als Administratoren hier nicht inhaltlich diskutieren wollen. Sowohl Ihr Statement als auch die Reaktion seitens Herrn Steiner sprechen für sich. Jede verantwortungsvolle Leitung einer Fahrbibliothek, die diese Diskussion verfolgt, wird sich mit diesem Thema beschäftigen und für sich bewerten.

Beim Bibliothekartag in Frankfurt werden Fahrzeuge verschiedener Hersteller vor Ort sein, auch dort wird das Thema "Türen" mit Sicherheit diskutiert werden.

J. von Freymann
M. Weyh
für die Fachkommission Fahrbibliotheken

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 10. Mai 2017, 07:37

Leider steht unser Fahrzeug inzwischen seit drei Wochen - und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Die Augsburger Allgemeine hat heute darüber zum Glück noch sehr wohlwollend berichtet. Der Artikel ist online abrufbar:

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 09511.html
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 20. Jun 2017, 08:09

Eigentlich ist es ein echter Skandal: Das Neue, über eine halbe Million Euro teure, Augsburger Büchereifahrzeug kann weiterhin nicht eingesetzt werden, weil erforderliche sicherheitstechnische Abnahmen bis heute nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Seitens des Herstellers VOLVO / Kiitokori ist die Bereitschaft zur Unterstützung bei der Lösung der bestehenden Probleme offenbar ziemlich gering. So gibt es aus Augsburg wenig Neues zu berichten außer den Hinweis auf einen Beitrag des Bayerischen Rundfunks, der bereits am 11. Mai 2017 online gestellt wurde und leider immer noch aktuell ist:

http://www.br.de/nachrichten/schwaben/i ... o-100.html
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 5. Jul 2017, 09:51

Seit nun schon fast 3 Monaten steht der neue Augsburger Bücherbus still. Und ein Ende der Misere ist offenbar immer noch nicht in Sicht. Obwohl VOLVO alleiniger Vertragspartner ist, wird versucht, die Schuld auf Kiitokori, den finnischen Aufbauhersteller zu schieben, wie der aktuelle Artikel der Augsburger Allgemeinen weis machen will:

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 38436.html

Kleiner Nachtrag: Das Gutachten ist nun seit Montag beim Leiter der Stadtbücherei angekommen.
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Spandau-Ballett
Beiträge: 3
Registriert: 4. Apr 2017, 15:07

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von Spandau-Ballett » 13. Jul 2017, 10:38

Bin neugierig: welche Neuigkeiten gibt es aus Augsburg? Was steht in dem Gutachten? Fährt euer Bücherbus bald wieder?

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 18. Jul 2017, 07:03

Nun ist es endlich offiziell: Die von Kiitokori verbauten Türen haben so erhebliche Mängel, dass ein sicherer Betrieb des Bücherbusses nicht gewährleistet ist! In der gestrigen Sitzung des Bildungsausschusses der Stadt Augsburg wurde betont, dass der Vertragspartner Volvo ja ebenfalls mit dem Problem der mangelhaften Türen konfrontiert sei. Dummerweise ist aber Volvo der Vertragspartner und ich finde es ziemlich peinlich, dass ein renommierter Omnibushersteller anscheinend nicht in der Lage sein will, eklatante Mängel an den von Kiitokori verbauten Türen zu erkennen, geschweige denn es über ein Jahr lang nicht schafft diese Mängel zu beseitigen! Hier der Link zu dem Artikel in der Augsburger Allgemeinen, der so auch in der heutigen Print-Ausgabe erschienen ist:

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 97881.html
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste