Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Bus, LKW, Transporter - Praxisberichte usw.
Spandau-Ballett
Beiträge: 3
Registriert: 4. Apr 2017, 15:07

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von Spandau-Ballett » 18. Jul 2017, 14:20

Das sind ja keine schönen Nachrichten... Und wenn die Türen bei den anderen von Kiitokori gebauten Fahrzeugen tatsächlich dem Augsburger Modell entsprechen, dann könnte da noch eine ganze Menge zusätzlicher Ärger auf uns zukommen. :(

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 19
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 25. Jul 2017, 06:59

Während das neue Augsburger Fahrzeug in der Garage steht und es kaum Hoffnung gibt, dass sich an diesem traurigen Zustand so bald etwas ändert, feiert der alte ausgemusterte Bücherbus seine Auferstehung:

https://www.genialokal.de/buchhandlung/ ... en/Archiv/
https://www.facebook.com/pg/BuchOtter-1 ... e_internal

Tja, Göppel konnte halt noch Fahrzeuge bauen, die wirklich gut und haltbar waren... Leider kann man das von Volvo / Kiitokori nicht behaupten!
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 19
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 2. Aug 2017, 20:00

Hauptsache, es gibt Gespräche mit dem Auftragnehmer in guter Atmosphäre! Diese werden nun bereits seit über einem Jahr geführt. Aber vielleicht ist das dürftige Ergebnis ja auch dem Umstand geschuldet, dass VOLVO als Sponsor der Augsburger Sommernächte aufgetreten ist.... Fortschritte in der Sache gibt es jedenfalls weiter nicht. Trotzdem kann der Eingeweihte über manche Aussagen im folgenden Bericht der Augsburger Allgemeinen nur staunen:

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 47201.html
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 19
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 30. Aug 2017, 13:33

Ein großes Lob für die Aktualität der Seite www.fahrbibliothek.de! Es ist wirklich staunenswert, wie schnell sich die Nachricht aus Augsburg doch verbreitet hat. Leider sind dabei ein paar kleine - wohl ziemlich unwesentliche - Details auf der Strecke geblieben...
Zum ersten der Kommentar zum verlinkten Artikel der Augsburger Allgemeinen, der unter der Überschrift steht: "Nicht ganz nachvollziehbar"
Denn genau das ist es: Nicht nachvollziehbar! Die berührungssensitive Gummileiste war exakt der letzte untaugliche Reparaturversuch durch Volvo / Kiitokori. Und nun wird der Ausbau genau dieser Leiste als Durchbruch und Erfolg gefeiert. Verkehrte Welt!?
Und offenbar vertraut die Stadt dem durch den Hersteller selbst in Auftrag gegebenen Gutachten des TÜV Rheinland nicht, das ja offenbar dem Gutachten des vereidigten Sachverständigen Lude widerspricht. Wie ist es sonst zu erklären, dass der Augsburger Bücherbus nun ständig Tag der offenen Türe hat :lol: oder die Kunden vor dem gefährlichen Tür-Konstrukt von Volvo / Kiitokori durch einen Security-Posten geschützt werden müssen :roll: ?
Nur zur Klarheit: Nach Auskunft der Berufgenossenschaft Verkehr drohen allen, die Türen mit solchen Sicherheitsmängeln betreiben, im Falle eines Unfalls strafrechtliche Ermittlungen (fahrlässige Körperverletzung...)! Hier in Augsbarg war bisher niemand bereit, die Mitarbeiter von der persönlichen Haftung freizustellen und die Verantwortung zu übernehmen. Ob sich das nun ändert?

Hier der Link zum Artikel in der Augsburger Allgemeinen: http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 30936.html

Der Komentar ist wohl nur über den Pressreader nachzulesen in der Ausgabe der Augsburger Allgemeinen vom 30.08.2017
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Spandau-Balledt
Beiträge: 1
Registriert: 2. Sep 2017, 14:06

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von Spandau-Balledt » 2. Sep 2017, 15:03

Also – welcher Artikel trifft es denn nun?

https://www.daz-augsburg.de/?p=58164 „Die Augsburger Zeitung“

Benutzeravatar
neoplanix
Beiträge: 19
Registriert: 9. Jan 2014, 10:19
Wohnort: Augsburg

Re: Aussenschwingtüren in Fahrbibliotheken - problematisch?

Beitrag von neoplanix » 5. Sep 2017, 06:44

Alles gut !?

Damit sich jede / jeder selbst ein Bild machen kann, hier zwei weitere Links zu aktuellen Berichten aus Augsburg:

Augsburger Allgemeine:
http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 72116.html

Pressemitteilung der Stadt Augsburg:
http://www.augsburg.de/presse-medien/pr ... d122a58423

Dass die Türen komplett ausgetauscht werden, wurde übrigens schon mal von Volvo zugesagt. Ob's diesmal wirklich passiert und Abhilfe schafft, muss sich zeigen...
Tradition ist wie eine Laterne: Dem Klugen leuchtet sie den Weg, der Dumme hält sich an ihr fest.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 57
Registriert: 14. Sep 2012, 07:50
Kontaktdaten:

Zwischenfrage des Admin

Beitrag von Administrator » 5. Sep 2017, 08:58

Hier tummeln sich mindestens 2 Nutzer mit identischen IP-Adressen (was den Verdacht nahelegt, dass hier jemand Selbstgespräche führt), zudem gibt es nun auch noch 2 Profile mit nahezu identischen Namen.

An die Beteiligten: Was soll das?

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 57
Registriert: 14. Sep 2012, 07:50
Kontaktdaten:

Abschließende Pressemitteilung der Stadt Augsburg zum Bücherbus

Beitrag von Administrator » 7. Sep 2017, 15:33

Pressemitteilung der Stadt Augsburg vom 29.8.2017:
Bücherbus der Stadtbücherei wieder im Einsatz
29.08.2017 12:09 | Kategorie: Pressemitteilungen

Ab Montag, 4. September, ist der Bücherbus der Stadt Augsburg wieder unterwegs. Bei einem gemeinsamen Treffen mit Vertretern der Volvo Busse Deutschland GmbH und des Zulieferers Kiitokori sowie einem Sachverständigen des TÜV Rheinland wurde durch Messungen der bestehenden Schließkräfte festgestellt, dass der Bücherbus alle relevanten Vorschriften einhält. Damit kann der Bus nach Aussage des Sachverständigen im jetzigen Zustand in Betrieb gesetzt werden.

Dessen ungeachtet hat sich die Stadt Augsburg mit den Verantwortlichen des Herstellers darauf verständigt, dass eine zusätzliche Vorrichtung an der hinteren Doppeltür des Busses angebracht wird. Damit soll sichergestellt werden, dass sich Personen beim Schließen der Tür nicht verletzen. Auch die Bedenken der Stadt hinsichtlich der Sicherheit des Busses werden damit berücksichtigt.

Bis zum Einbau der ergänzenden Sicherheitseinrichtung stellt die Stadt durch den Einsatz von zusätzlichem Personal sicher, dass beim Ein- oder Aussteigen in den Bücherbus keine Gefahr für die Besucher besteht.
Damit ist für die Fachkommission Fahrbibliotheken dieses Thema beendet und wir schließen diesen Thread.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast