Corona/COVID-19 - Überlegungen zur Zeit "danach"

Alltägliches und Projekte
matoe
Beiträge: 2
Registriert: 22. Sep 2014, 09:08

Re: Corona/COVID-19 - Überlegungen zur Zeit "danach"

Beitrag von matoe » 11. Jun 2020, 11:38

Auch in Leipzig geht die Fahrbibliothek ab nächste Woche wieder auf Tour.
Wir fahren nach regulärem Fahrplan die Nachmittagshaltestellen an. Rücknahme und Ausgabe erfolgen an der Tür, Titelwünsche können vorab per Mail geschickt werden.
Die an den Schulen entliehenen Medien holen wir vor den Ferien "im Paket" ab und schauen wie es nach den Ferien weiter geht.
https://stadtbibliothek.leipzig.de/deta ... unterwegs/

Benutzeravatar
Achilles
Fachkommission Fahrbibliotheken
Beiträge: 13
Registriert: 7. Aug 2013, 13:23
Wohnort: Hamburg

Re: Corona/COVID-19 - Überlegungen zur Zeit "danach"

Beitrag von Achilles » 14. Jun 2020, 17:09

Seit einer Woche dürfen in Hamburg Kund*innen wieder einzeln unsere Bücherbusse betreten. Ein Erwachsener oder ein Erwachsener mit Kind dürfen sich zusätzlich zu zwei Kolleg*innen im Bücherbus aufhalten. Mund- und Nasenschutz für alle ab 7 Jahren ist vorgeschrieben. Im Buseingang gibt es Desinfektionsmittel, und auf unseren Theken haben wir Spuckschutzwände aufgestellt. Die Erfassung der Kundendaten war glücklicherweise ab dem 10. Juni nicht mehr notwendig. Da bei uns Neuanmeldungen nur mit dem im Bus eingebauten Unterschriftenpad möglich sind, freuen wir uns, dass wir nun wieder Kund*innen anmelden können. Wir bedienen auch noch nebenher an der Tür, die nach wie vor mit einem Absperrband versehen ist. Dort geben wir vorbestellte Medien aus oder nehmen Medien von Kund*innen zurück, die nicht ausleihen möchten. Abgesehen von einer kurzen Info auf unserer Homepage haben wir immer noch keine Werbung gemacht, so dass wir den reduzierten Betrieb ganz gut bewältigen können.

Benutzeravatar
Weyh
Fachkommission Fahrbibliotheken
Beiträge: 367
Registriert: 12. Mai 2013, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Corona/COVID-19 - Überlegungen zur Zeit "danach"

Beitrag von Weyh » 15. Jun 2020, 10:02

Hallo,

auch in Bremen überlegen wir, den Bus wieder für unsere Kund*innen zugänglich zu machen. Außenrückgabe und "Tütenausleihe" müssen wohl parallel weiterlaufen.
Wir denken dazu derzeit über den Einbau von Rollos nach, wie sie in Schleswig-Holstein verbaut wurden.

Dazu stellen sich für uns allerdings im Vorfeld noch einige Fragen, die vielleicht schon von Kolleg*innen aus Fahrbibliotheken beantworten können, die bereits wieder einen beschränkten Zugang zum Fahrzeug ermöglichen:
  • Wie genau funktioniert die "Besuchersteuerung"? Gibt es einen entsprechenden Aushang oder eine technische Lösung (Bildschirm in/an der Tür), der auf Wartezeiten und Zugangsbeschränkungen hinweist?
  • Wie gehen Sie damit um, wenn "draußen" noch Leute warten, wenn sich das Ende der Haltezeit nähert? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass hier Frust und Verärgerung bei den Kund*innen aufkommen bzw. wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass Sie Kund*innen unverrichteter Dinge wegschicken müssen?
  • Wie sinnvoll schätzen Sie eine Altersgrenze ein? Was machen Sie, wenn ein Elternteil allein mit einem Kleinkind kommt? Wie konsequent würden Sie hierbei handeln?
  • Können Sie im Winter oder bei Regen eine gute Durchlüftung des Busses überhaupt umsetzen?
  • Zum Rollo: Muss das über die gesamte Fahrzeugbreite gehen?
Viele Grüße,
M. Weyh

KatharinaWulf
Beiträge: 1
Registriert: 15. Jun 2020, 19:39

Re: Corona/COVID-19 - Überlegungen zur Zeit "danach"

Beitrag von KatharinaWulf » 15. Jun 2020, 20:02

In Schleswig-Holstein ist es in jeder Fahrbücherei (wir haben 13) ganz unterschiedlich geregelt. In der F6 (Kreis Schleswig-Flensburg) haben wir einen Übergangsfahrplan der nicht jeden sonstigen Haltepunkt enthält sondern sich an sehr zentralen Haltestellen orientiert und dort sind die Haltezeiten dann verlängert. Aufenthaltsdauer etwa 5 Minuten, nur ein Leser im Bus bzw. eine Familie. Keine Beratung, Mundschutzpflicht, Handdesinfektion vor dem Aussuchen. Wir haben am Eingang ein Plakat mit den Regeln. Klappt super, die Leser freuen sich, dass wir wieder da sind.
Wie breit das Rollo ist, kann ich nicht sagen, es verdeckt die Ausleihtheke und geht etwa 40 cm darüber hinaus. Die Büchereiabteilung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein kann da sicher weiterhelfen.

Antworten