Anfrage Werbung/Sponsoring an Fahrbibliotheken

Aus Wolfenbüttel erreichte uns folgende Anfrage zum Thema Werbung auf Fahrbibliotheken:

wir würden gerne am Heck unseres Bücherbusses eine Fläche mit Werbung eines Sponsoren bekleben, um ein wenig Finanzmittel einzuholen.

Meine Fragen in die Runde an die Fahrbibliotheken, die schon mit Sponsoren / Werbung Erfahrung haben:

+ Auf welchem „Dienstweg“ haben Sie die Genehmigung erhalten, Sponsorengelder einzunehmen? (z.B. über Kreisausschuss, Kreistag, Bürgermeister, Landrat usw.?)

+ Wie werden diese Gelder bei Ihnen im Haushalt verbucht? (z.B. eigene Kontostelle für „Einnahmen aus Sponsorenmitteln“ – oder allgemeine Kontostelle „Einnahmen“? – oder sonstige Möglichkeiten?)

+ Gibt es sonst noch was zu beachten?

Es wäre auch toll, wenn ich Musterverträge bekommen könnte.

Antworten gerne hier oder direkt an:

Gabriele Nintemann

Bücherbus Landkreis Wolfenbüttel
Harzstraße 2-5
38300 Wolfenbüttel
Tel.: 05331 / 84-126
www.buecherbus-wolfenbuettel.de
 

Photo: fahrbibliothek.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

10 Fahrbibliotheken auf dem Bibliothekartag 2017 in Frankfurt

NOCH EINE WOCHE!

Auch in diesem Jahr sind die Fahrbibliotheken wieder im Programm des Bibliothekartages vertreten – und am Mittwoch, den 31. Mai 2017 auch mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Erstmals gibt es in diesem Jahr nicht die üblichen Vorträge, sondern einen Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, der sich speziell an Fahrbibliotheken richtet:

Superman fährt Bus! Öffentlichkeitsarbeit für Fahrbibliotheken
Fahrbibliotheken stehen in der Öffentlichkeitsarbeit vor besonderen Herausforderungen. So müssen sie an einer Vielzahl von Orten präsent sein und (sollten) eine Vielfalt unterschiedlichster Zielgruppen erreichen. Der Workshop nimmt hierfür eine chancenorientierte Perspektive ein: Ausgehend von einer Einführung in die strategische Öffentlichkeitsarbeit werden praxisorientiert Hilfsmittel und Kampagnenideen abgeleitet. In einem praktischen Teil werden dann individuelle Fragestellungen der TeilnehmerInnen umsetzungsorientiert in Kleingruppen bearbeitet. Der Workshop richtet sich ausdrücklich an PraktikerInnen (Vorwissen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist nicht erforderlich).
Sitzungsleiter/in: Andreas Howiller, Stiftung Bürger für Leipzig
Sitzungsleiter/in: Eva Riemer, Stiftung Bürger für Leipzig
TK 4: Fokus Dienstleistungen und Produkte
16:00 – 18:00 Fantasie 1
Die Präsentation der Fahrbibliotheken findet direkt vor den Toren des Congress Center Messe Frankfurt statt. Folgende Fahrbibliotheken haben ihre Teilnahme angekündigt:
  • Berlin-Spandau
  • Darmstadt
  • Düsseldorf (Institut français)
  • Erfurt
  • Frankfurt
  • Heilbronn
  • Mannheim
  • Offenbach
  • Stuttgart
  • Wiesbaden

www.bibliothekartag2017.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Bibliothekartag 2017 – Frühbucherrabatt endet am 31.3.2017

Achtung: Der Frühbucherrabatt für den Bibliothekartag 2017 endet am 31.3.2017. Dies betrifft auch Tageskarten für den 31.5.2017, dem Tag mit den Programmpunkten rund ums Thema Fahrbibliotheken:

Teilnahmegebühr für Mitglieder:
107 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, für spätere Anmeldungen 125 € (für Mitglieder der Verbände BIB, VDB, ALBAD, ALA, BIS, BVS, BVÖ, VÖB)

Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder:
214 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, für spätere Anmeldungen 250 €

Teilnahmegebühr für ermäßigte Teilnehmer:
47 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, für spätere Anmeldungen 55 € (als ermäßigte Teilnehmer gelten Auszubildende, Studenten im Direktstudium, Arbeitslose, Rentner; mit der Anmeldung ist jeweils ein zum Zeitpunkt der Anmeldung und für die Dauer der Veranstaltung gültiger Nachweis einzureichen)

Es werden für den Kongress auch wieder Tageskarten angeboten:
Tageskarte für Mitglieder: 67 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, danach 77 € Tageskarte für Nichtmitglieder: 117 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, danach 127 €

zur Registrierung

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Stendal: Kulturausschuss trifft auf Bücherbus

Fahrbücherei LK Stendal
Photo: fahrbibliothek.de

Im Landkreis Stendal präsentierte sich die Fahrbücherei den Mitgliedern des zuständigen Schul-, Sport- und Kulturausschusses. Für einige Ausschussmitglieder offenbar ein Aha-Erlebnis.

Die „Volksstimme“ berichtete am 1.2.2017:

Die meisten von ihnen stiegen zum ersten Mal die vier Stufen hinauf in den auf einen 17 Jahre alten Lkw montierten Container und waren beeindruckt von dem, was sie sahen – und hörten. […]

An 168 Tagen im Jahr ist der Bus auf Achse, fährt auf 13 verschiedenen Routen 99 Orte im Landkreis an. Die längsten Touren mit jeweils rund 200 Kilometern führen in die Havelberger und Tangerhütter Region. […]

[zum Artikel]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Fahrbibliotheksumfrage / DBS 2016

Einmal mehr steht die bundesweite Fahrbibliotheks-Umfrage an. Seit dem Berichtsjahr 2015 wird die Fahrbibliotheksumfrage nicht mehr durch die Fachkommission Fahrbibliotheken durchgeführt, sondern ist in der DBS integriert. Daher müssen eigenständige Fahrbibliotheken bzw. Bibliotheken mit Fahrbüchereien seit dem Berichtsjahr 2015 Neuerungen beachten.

Seitens der DBS-Redaktion wurde eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt.

[zur Anleitung]

In der Vergangenheit hatten sich bis zu 96% der deutschen Fahrbibliotheken beteiligt – es wäre toll, wenn wir im anstehenden Jahr erneut auf einen derart guten (oder sogar besseren) Wert kämen.

Bitte beachten Sie: der Erfassungszeitraum begann am 02. Januar 2017.

Für Öffentliche Bibliotheken (und damit auch für Fahrbibliotheken) endet die Eingabefrist am 15.02.2017, es ist danach keine Dateneingabe über den DBS-Zugang der Bibliothek mehr möglich.


Auswertung der Fahrbibliotheksumfrage 2014 [PDF] / [PowerPoint]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

München: Radioreportage

Die Münchener Bücherbusse wurden am 22. November 2016 in einer längeren Radioreportage des Bayerischen Rundfunks vorgestellt. Der Blick geht dabei auch über die Münchener Stadtgrenzen hinaus.

[zum Beitrag]

Photo: Münchner Stadtbibliothek/Eva Jünger

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone