„Der Bus, mit dem ich die Welt entdeckte“ preisgekrönt

Pressemitteilung des dbv vom 24. April 2017:

Der mit 5.000 Euro dotierte Publizistenpreis der Deutschen Bibliotheken (Helmut-Sontag-Preis) geht in diesem Jahr an die freie Journalistin und Autorin Hatice Akyün. Die Preisverleihung durch den Deutschen Bibliotheksverband (dbv) und die WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) wird am 02. Juni 2017 im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Bibliothekartages in Frankfurt am Main stattfinden.
Hatice Akyüns Bewerbung wurde von einer unabhängigen Jury, bestehend aus sechs Vertreterinnen und Vertretern der Bibliotheks- und Berufsverbände sowie von Medien und Verlagen, ausgewählt.

In der der Jurybegründung heißt es:

„Hatice Akyün ist eine Autorin, die ihren Themen mit viel Emotionalität nachgeht. Sie hat ebenso wenig Angst vor einer kritischen Auseinandersetzung wie vor dem persönlichen Betroffensein. Der biografische Bezug spielt in ihren Kolumnen, Feuilletonbeiträgen und Romanen eine wichtige Rolle. Mit ihrem Feuilletonbeitrag „Der Bus, mit dem ich die Welt entdeckte“ (ZEIT Magazin, 14.07.2016) schrieb sie eine Liebeserklärung an Bibliotheken, nimmt die Verantwortlichen aber auch in die Pflicht. Hatice Akyün schöpft aber nicht nur aus ihren Erinnerungen. Sie fragt intensiver nach und recherchiert gründlich, vertraut dem autobiographischen Stoff, lässt ihn aber nicht einfach stehen. Und so kommt neben der wunderbar erzählten Geschichte vom Bücherbus auch die journalistische Recherche nicht zu kurz.

Der Bücherbus hat Hatice Akyün erreicht, ebenso wie Bibliotheken täglich viele Menschen erreichen, die formale Bildungsangebote nur unter Schwierigkeiten wahrnehmen können. Hatice Akyün hat gezeigt, wie der Bücherbus und Bibliotheken das Leben von vielen Menschen verändern. Bildungsberichte mögen Stillstand bei der schulischen Bildung von Kindern aus sogenannten bildungsfernen Familien konstatieren – Bibliotheken bringen Bewegung, das zeigt die Preisträgerin des diesjährigen Publizistenpreises Hatice Akyün.“

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Heilbronn: Stellenausschreibung (FAMI+Fahrtätigkeit)

Photo: Stadtbibliothek Heilbronn

Für das Kulturinstitut Stadtbibliothek beim Schul-, Kultur- und Sportamt suchen wir zum 01. Januar 2018 für die Fahrbibliothek ROBI eine/-n
MITARBEITER/-IN

[…]

Ihre Aufgaben:
*Fahren des Bibliotheksbusses zu den Ausgabepunkten und technische Betreuung des Fahrzeugs.
*Ausgabe und Rücknahme der Medien.
*Informations- und Beratungstätigkeit.
*Bearbeitung von Leserwünschen, interner Leihverkehr.
*Unterstützende Tätigkeiten wie das Führen von Statistiken, Kassenverwaltung, Mitarbeit in der Hauptstelle.

[zum vollständigen Ausschreibungstext]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Update: 10 Fahrbibliotheken auf dem Bibliothekartag 2017 in Frankfurt

Update 28.3.2017: die Liste der Fahrbibliotheken, die mit ihrem Fahrzeug vor Ort sein werden, hat sich noch einmal verlängert (s.u.)

Auch in diesem Jahr sind die Fahrbibliotheken wieder im Programm des Bibliothekartages vertreten – und am Mittwoch, den 31. Mai 2017 auch mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Erstmals gibt es in diesem Jahr nicht die üblichen Vorträge, sondern einen Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, der sich speziell an Fahrbibliotheken richtet:

Superman fährt Bus! Öffentlichkeitsarbeit für Fahrbibliotheken
Fahrbibliotheken stehen in der Öffentlichkeitsarbeit vor besonderen Herausforderungen. So müssen sie an einer Vielzahl von Orten präsent sein und (sollten) eine Vielfalt unterschiedlichster Zielgruppen erreichen. Der Workshop nimmt hierfür eine chancenorientierte Perspektive ein: Ausgehend von einer Einführung in die strategische Öffentlichkeitsarbeit werden praxisorientiert Hilfsmittel und Kampagnenideen abgeleitet. In einem praktischen Teil werden dann individuelle Fragestellungen der TeilnehmerInnen umsetzungsorientiert in Kleingruppen bearbeitet. Der Workshop richtet sich ausdrücklich an PraktikerInnen (Vorwissen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist nicht erforderlich).
Sitzungsleiter/in: Andreas Howiller, Stiftung Bürger für Leipzig
Sitzungsleiter/in: Eva Riemer, Stiftung Bürger für Leipzig
TK 4: Fokus Dienstleistungen und Produkte
16:00 – 18:00 Fantasie 1
Die Präsentation der Fahrbibliotheken findet direkt vor den Toren des Congress Center Messe Frankfurt statt. Folgende Fahrbibliotheken haben ihre Teilnahme angekündigt:
  • Frankfurt
  • Darmstadt
  • Heilbronn
  • Institut français Düsseldorf
  • Mannheim
  • Offenbach
  • Wiesbaden
  • Berlin-Spandau
  • Erfurt
  • Stuttgart

www.bibliothekartag2017.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Bibliothekartag 2017 – Frühbucherrabatt endet am 31.3.2017

Achtung: Der Frühbucherrabatt für den Bibliothekartag 2017 endet am 31.3.2017. Dies betrifft auch Tageskarten für den 31.5.2017, dem Tag mit den Programmpunkten rund ums Thema Fahrbibliotheken:

Teilnahmegebühr für Mitglieder:
107 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, für spätere Anmeldungen 125 € (für Mitglieder der Verbände BIB, VDB, ALBAD, ALA, BIS, BVS, BVÖ, VÖB)

Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder:
214 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, für spätere Anmeldungen 250 €

Teilnahmegebühr für ermäßigte Teilnehmer:
47 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, für spätere Anmeldungen 55 € (als ermäßigte Teilnehmer gelten Auszubildende, Studenten im Direktstudium, Arbeitslose, Rentner; mit der Anmeldung ist jeweils ein zum Zeitpunkt der Anmeldung und für die Dauer der Veranstaltung gültiger Nachweis einzureichen)

Es werden für den Kongress auch wieder Tageskarten angeboten:
Tageskarte für Mitglieder: 67 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, danach 77 € Tageskarte für Nichtmitglieder: 117 € bei Anmeldung bis zum 31.03.2017, danach 127 €

zur Registrierung

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone