Hamm: Einweihung des neuen Bücherbusses

Bald in Rente: die alte Autobücherei der Stadtbüchereien Hamm. Foro: Stadt Hamm

Am kommenden Sonnabend wird der neue Bücherbus der Stadtbüchereien Hamm seiner Bestimmung übergeben und das bisherige, mittlerweile 25 Jahre alte Fahrzeug ablösen. 

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann und der Leiter der Stadtbüchereien, Jens Boyer, werden das Fahrzeug in Empfang nehmen und der Öffentlichkeit vorstellen.

Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, vor dem Heinrich-von-Kleist-Forum. Beginn der Veranstaltung ist um 11:00 Uhr.

Auch der Westfälische Anzeiger berichtete am 8. Dezember 2017. (Weshalb der Artikel allerdings mit einem Photo des 27 Jahre alten Fahrzeugs der Fahrbücherei im Kreis Soest illustriert wurde, bleibt etwas rätselhaft.)

[zum Artikel]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Neue Fahrbibliothek im Landkreis Dahme-Spreewald (Brandenburg)

Photo: NDgrafx / Landkreis Dahme-Spreewald

Am Nikolaustag wurde der Öffentlichkeit die neue Fahrbibliothek des Landkreises Dahme-Spreewald in Brandenburg präsentiert. Damit endet (endlich) ein fast halbjähriges Provisorium, dass mit der Stilllegung des alten Busses im Juli 2017 seinen Anfang nahm.

Die Lausitzer Rundschau berichtete am 7.12.2017.

Herzliche Glückwünsche an die Kolleginnen und Kollegen und viel Spaß und Erfolg mit Ihrer neuen Fahrbibliothek!

[zum Artikel]
[zur Pressemitteilung des Landkreises Dahme-Spreewald vom 8.12.2017]

Photo: NDgrafx / Landkreis Dahme-Spreewald
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Duisburg: Stellenausschreibung (Fahrer)

Die Stadtbibliothek Duisburg sucht für ihren Bücherbus ein/e Fahrer/in für eine Vollzeitstelle. Aus der Ausschreibung:
     …
Das Aufgabengebiet:
  1. Tätigkeiten als Kraftfahrer/in wahrnehmen- Fahrten mit dem Bibliotheksbus nach festgelegten Touren (zeitliche und geographische Vorgaben) wahrnehmen – Bibliotheksbus be- und entladen, pflegen, warten
  2. bei den Ausleih- und Benutzerdiensten mitarbeiten- Medienbestand der Fahrbibliothek ordnen, technisch bearbeiten, pflegen- Medien verbuchen

Wir erwarten:

  1. eine abgeschlossene 3-jährige Berufsausbildung
  2. Führerschein der Klasse C
  3. mehrjährige Berufserfahrung als Kraftfahrer/in
  4. handwerkliches Geschick im Umgang mit Kraftfahrzeugen
  5. Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft sowie Teamfähigkeit
  6. freundlicher Umgang mit Kundinnen und Kunden
  7. Bereitschaft, die Arbeitszeit nach den zeitlichen Vorgaben wahrzunehmen
  8. Fähigkeit und Bereitschaft, sich die notwendigen Kenntnisse im Rahmen einer bibliotheksinternen Schulung anzueignen

[zur vollständigen Stellenausschreibung]

Photo: fahrbibliothek.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kreis Dithmarschen (SH): Stellenausschreibung (Bibliothekar)

Photo: Büchereizentrale Schleswig-Holstein / fahrbuecherei13.de

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht möglichst zum 01.03.2018 eine/n

Bibliothekar(in)

für die Leitung der Fahrbücherei im Kreis Dithmarschen.

Es handelt sich um eine Teilzeit- oder Vollzeitstelle (s. u.). Bei Teilzeit fallen wöchentlich an drei Tagen 22 Arbeitsstunden an. Die Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe 9 b TVöD. Die Stelle ist unbefristet. Dienstort ist Heide.

Die Aufgaben umfassen neben den Leitungsfunktionen insbesondere die Ausleihberatung im Fahrzeug an zwei Tagen in der Woche, den Bestandsauf- und –abbau sowie die Kontaktarbeit in den Fahrbüchereigemeinden. Vorausgesetzt werden der Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Diplom, Bachelor oder Master) mit dem Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen sowie EDV-Kenntnisse. Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet.

Die Fahrbücherei versorgt im Dreiwochenrhythmus 52 Gemeinden mit 40.400 Einwohnern im Kreis Dithmarschen, verfügt aktuell über 25.000 Medien und hatte 2016 75.600 Entleihungen und 1.500 aktive Benutzer.

Der zweite Teil der Stelle umfasst zusätzlich bis zu 17 Wochenstunden, an 1 – 2 Tagen in der Woche im bibliothekarischen Vertretungsdienst in anderen Fahrbüchereien.

Auskunft erteilt die Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Lundgren (Tel. 04331/125-572).

Schriftliche Bewerbungen (bitte nicht per E-Mail) werden bis zum 31.12.2017 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, erbeten.

[Stellenausschreibungen der Büchereizentrale Schleswig-Holstein]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kein zweiter Bus im Landkreis Cuxhaven

Schade: Der Kulturausschuss des Landkreises Cuxhaven hat keinen zweiten Bücherbus bewilligt. Unstrittig ist dabei, dass es einen großen Bedarf im Kreis gibt. Der Landkreis Cuxhaven ist ungefähr so groß wie das Saarland. Angesichts der resultierenden Entfernungen liegt es in der Natur der Sache, dass Teile des Kreises nicht in dem Maße versorgt werden können, der angebracht und notwendig wäre.

Bemerkenswert ist, dass die Neubeschaffung nicht am Anschaffungspreis des Fahrzeuges scheiterte, sondern an den zu erwartenden zusätzlichen Personalkosten, so die Cuxhavener Nachrichten vom 17.11.2017.

[zum Artikel]

Photo: fahrbibliothek.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Zweiter Bücherbus im Landkreis Cuxhaven?

In Mecklenburg-Vorpommern meint man, Fahrbibliotheken durch die Onleihe „ersetzen“ zu können und im Kreis Soest werden ähnliche Gedanken geäußert.

Im Landkreis Cuxhaven setzt man dagegen große Stücke auf diese Einrichtung mit ihrer Erfolgsgeschichte und erwägt, einen zweiten Bücherbus anzuschaffen. So berichten heute die Cuxhavener Nachrichten. Bemerkenswert auch der Kommentar.

[zum Artikel]
[zum Kommentar „Wenn nicht jetzt, wann dann…>“]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Dahme-Spreewald: Provisorium bis Dezember, dann kommt ein neues Fahrzeug

Dieser Bus fährt nicht mehr / Photo: Landkreis Dahme-Spreewald

Die Lausitzer Rundschau berichtete am 5. November 2017 über die Unwägbarkeiten des provisorischen Betriebs der Fahrbibliothek im Landkreis Dahme-Spreewald.

Der bisherige Bücherbus wurde im Juli stillgelegt, nachdem eine erforderliche Instandsetzung der Bremsen nicht mehr finanziert wurde. Zu diesem Zeitpunkt war bereits ein neues Fahrzeug bestellt, so dass in der Zwischenzeit ein Kastenwagen einen provisorischen Betrieb sicherstellen soll. Dieses Provisorium wurde nun in einer Sitzung des Kreistages kritisiert.

[zum Artikel]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Deutsche Presseagentur: Bibliothekare: Onleihe einzige Alternative zu Bücherbussen

 

„Seit es keine Bücherbusse mehr gibt, fehlen auf dem Lande Möglichkeiten zum Ausleihen. Eine Alternative sehen Bibliothekare nur in elektronischen Medien. Doch den meisten Bibliotheken fehlt die Möglichkeit dazu.

Während sich noch bis zum 15. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse alles um das Lesen dreht, zeigt die Karte der rund 90 öffentlichen Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern viele weiße Flecken: Längst nicht alle Einwohner des Bundeslandes haben eine Bibliothek in gut erreichbarer Nähe. Eine Lösung des Problems sehen Bibliothekare in der Digitalisierung. „Veraltete Busse mit verschlissenen Medien sind jedenfalls nicht die Alternative“, sagte die Direktorin der Stadtbibliothek Wismar, Uta Mach, in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Die Onleihe erscheint tatsächlich als zeitgemäße Antwort auf dieses Problem.“ […]

[zum vollständigen Artikel bei Heise-Online]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone