Stellenausschreibung Rendsburg (Leitung)

ACHTUNG: Bewerbungsschluss am 8.8.2018!

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht möglichst zum 15.10.2018

eine/n Bibliothekar/in

für die Leitung der Fahrbücherei 2 im Kreis Rendsburg-Eckernförde mit Dienstort in Rendsburg.

Photo: fahrbuecherei2.de // Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich), die Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe TVöD 9b.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Rendsburg-Eckernförde und versorgt 43.148 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 2 über einen Bestand von 27.282 Medien, als Bibliotheksmanagementsystem wird KOHA eingesetzt. Ein Tag ist für Arbeiten im Stützpunkt reserviert. Die Einsatztage liegen in der Regel montags bis freitags.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Leitung eines kleinen Teams
  • Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  • Vermittlung von Medien aus der „Onleihe zwischen den Meeren“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen für Fahrbüchereien im Bereich digitaler Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden

Folgende persönliche Vorausetzungen wünschen wir uns von Ihnen:

  • Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master) mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen (Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet)
  • sicherer Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikationsanwendungen
  • hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten
  • Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum

Wir bieten Ihnen:

  • zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  • Tagegeld nach Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die stellvertretende Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Much, Tel. 04331/125-453, zur Verfügung.

Bewerbungen werden bis zum 08.08.2018 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, oder per Mail an boll@bz-sh.de erbeten. Die Bewerbungsgespräche finden am Donnerstag, 23. August 2018, in Rendsburg statt. Die Einladungen zu den Gesprächen werden ab dem 14. August 2018 verschickt.

Münster: Der Bücherbus hat Geburtstag – 60 Jahre unterwegs in Sachen Lesen

Rückblende auf 1961: Dieser Sattelschlepper ersetzte den alten Amerika-Bücherbus. Er steuert damals 13 Haltestellen an (Foto: Stadt Münster)

 

Münster (SMS) Es waren die Amerikaner, die den Bus ins Rollen brachten: Ihr gebrauchtes „Bookmobile“, ein Geschenk für Münster, markiert im Mai 1958 den Anfang einer   Erfolgsgeschichte. 60 Jahre ist der Bücherbus der Stadtbücherei nun auf Tour und versorgt an 22 Haltestellen Stadtteile und Schulen mit Medien. An seinem runden Geburtstag rollt die mobile Bibliothek geradewegs in die Stadtmitte: Auf dem Stubengassenplatz freut sich das Bücherbus-Team auf viele kleine und große Gäste, die am Samstag, 30. Juni, von 11 bis 17 Uhr mitfeiern möchten.

Von Wolbeck bis Nienberge, von  Mecklenbeck bis Sprakel steuert der literaturlastige 18-Tonner Münsters Ortsteile und ländliche Bezirke  an und versorgt sie mit frischem Lesestoff und aktuellen Medien. „Es ist ein Service der kurzen Wege“, unterstreicht  Gunter Riemers zum Jubiläum. „Besonders junge Familien mit Kindern oder eine betagtere Leserschaft profitieren von dieser dezentralen Versorgung im gesamten Stadtgebiet“, so der stellvertretende Leiter der Stadtbücherei.

Zu den eifrigsten Nutzern zählen die Kinder – auf sie entfallen 70 Prozent aller Ausleihen.  Ohne Begleitung machen sie sich selbstständig zur nahe gelegenen Haltestelle auf und stöbern in der großen Auswahl. In einer Kuschelecke oder vor flexiblen Bücherkisten können sie es sich bequem machen. Auch sechs Grundschulen ist der Bus ein verlässlicher Bildungspartner. Stichwort Leseförderung: „Den Spaß an Büchern, die Neugierde auf Geschichten und Sachthemen kann man nicht früh genug wecken“, sagt Sandra Ney, die mit ihren Kollegen Frank Fahrenberg und Stephan Hüttmann mit der mobilen Bücherei unterwegs ist.

Sechs Millionen Medien gingen schätzungsweise in den 60 Jahren  über die Ausleihtheken von insgesamt sechs Fahrzeugen. Der  jüngste Neuzugang, ein bunter und geräumiger Bus mit Leseecke und Hörsessel, reihte sich 2013 in die Chronik ein und feiert in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag.

Bei jeder Fahrt hat er eine Auswahl von 3200 Büchern und 800 Medien an Bord – darunter aktuelle Romane, Kinder- und Jugendbücher,  Hörbücher, Spiele, DVDs.  Und das Angebot wird ständig erweitert. So bietet die Bibliothek zum Jubiläum erstmals die beliebten Tonie-Figuren an, eine Ausleihe, die Kinderherzen höher schlagen lassen wird. Ob Bibi Blocksberg, das liebenswerte Monster Grüffelo oder Drache Kokosnuss – die nachgefragten Hörfiguren stehen jeweils für vier Wochen zur Ausleihe bereit. Sie bereichern nicht nur das Busangebot, sondern sind auch in allen Zweigstellen der Stadtbücherei verfügbar.

60 Jahre Bücherbus – dieses Jubiläum wurde Ende Juni auf dem Stubengassenplatz gefeiert. Ein Jubiläums-Familienrätsel winkte mit schönen Preisen. Dazu gab es die Spiel(e)-Bar und Malaktionen. Eine kleine Ausstellung im Bus ließ sechs Jahrzehnte Revue passieren.

Musterbus-Update

Bereits seit 2013 wird seitens der dbv-Fachkommission Fahrbibliotheken eine „Checkliste zu ausschreibungsrelevanten Themen bei Neuanschaffungen“ von neuen Fahrbibliotheken erstellt und regelmäßig aktualisiert.

Das Ganze ist keine Muster-Ausschreibung, sondern eine Sammlung der Punkte, die bei Ausschreibungen bedacht werden sollten.

Diese Liste wurde im Juni 2018 erneut aktualisiert und ist hier auf dieser Seite abrufbar.

Fahrbibliothek Salzwedel feiert 25jähriges Jubiläum

Der MDR berichtet anlässlich des 25jährigen Jubiläums über die Fahrbibliothek im Altmarkkreis Salzwedel (Sachsen-Anhalt).

Herzliche Glückwünsche noch einmal nach Salzwedel!

[zum Beitrag]
[zum Filmbericht]

Die im Beitrag genannte Fahrzeugbreite sollte man übrigens anzweifeln.

Photo: fahrbibliothek.de

Auswertung der Fahrbibliotheksumfrage 2017 steht zum Download bereit

Seit dem Berichtsjahr 2015 wird die Fahrbibliotheksumfrage nicht mehr durch die Fachkommission Fahrbibliotheken durchgeführt, sondern ist in der DBS integriert. Auswertung und Aufbereitung erfolgen weiterhin durch die Fachkommission Fahrbibliotheken und wurden erstmals im Rahmen des Bibliothekartages in Berlin präsentiert. Die Folien können hier heruntergeladen werden:

 

Duisburg: Bücherbus im Lokal-TV

Der Duisburger Lokalsender berichtete am 18.6.2018 über den immer noch ziemlich neuen Bücherbus:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oPW3ajnt9xc

Ein Hinweis: um Youtube-Videos DSGVO-gemäß einbinden zu können, nutzen wir das Plugin „Embed videos and respect privacy„, das leider unser Layout etwas durcheinander wirft.

Rückblick Bibliothekartag I

Die bibliotheksnews berichteten bereits am 14. Juni 2018 über die Vorträge zum Thema „Fahrbibliotheken“ beim 107. Bibliothekartag in Berlin.

[zum Artikel]

Die Folien zum Vortrag von Stefan Rost zum Thema „Fahrbibliotheken in Berlin – Luxus oder unverzichtbarer Bestandteil für ein funktionierendes System?“ sind bereits online abrufbar.

Sobald die Folien der anderen Vorträge verfügbar sind, wird dies an dieser Stelle vermeldet 😉

Berlin: Henri für Treptow-Köpenick

Abb.: BA Treptow-Köpenick

Der neue kleine Bücherbus „Henri“ ist da und wird ab 20. August Schulen und Kitas in Treptow-Köpenick betreuen.

Am 11. Juni 2018 wird das Fahrzeug der Öffentlichkeit präsentiert.

[zur Pressemitteilung]

Übrigens: „Henri“ wird auch beim Bibliothekartag in Berlin am 13.6.2018 zu besichtigen sein.