Neustadt/Aisch (Bayern): Totalschaden nach Verkehrsunfall

Photo: Landkreis Neustadt a.d. Aisch
Photo: Landkreis Neustadt a.d. Aisch

Bereits am 15. Mai wurde der Bücherbus im Landkreis Neustadt/Aisch bei einem Verkehrsunfall so stark beschädigt, dass der Betrieb eingestellt werden musste. Mittlerweile wurde das Fahrzeug begutachtet und als „wirtschaftlicher Totalschaden“ eingestuft. Eine Reparatur wird also nicht mehr in Angriff genommen.

Ein Ersatz für das 26 Jahre alte Fahrzeug wurde bereits im vergangenen Jahr beauftragt. Der anvisierte Liefertermin: Oktober 2019.

[Pressemitteilung des Landkreises Neustadt/Aisch]

Stellenausschreibung FAMI/Fahrer (Hamburg)

In 32 Bücherhallen in allen Stadtteilen, 2 Bücherbussen und der Zentralbibliothek mit integrierter Kinder- und Jugendbibliothek leihen fast 4,8 Millionen Besucher jährlich fast 13 Millionen Medien aus. Die Bücherhallen Hamburg bieten ein umfangreiches, auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kunden aller Altersstufen und Interessen zugeschnittenes, ständig aktualisiertes Medienangebot zur allgemeinen Information und Bildung sowie zur Freizeitgestaltung und Unterhaltung.

Wir suchen ab sofort für unsere Hamburger Bücherbusse

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste bzw.
Bibliotheksassistent/in mit Busfahrertätigkeit (m/w/d)
in Teil oder Vollzeit – Entgeltgruppe 6 TV-AVH.

Die zwei Hamburger Bücherbusse (Volvo / Baujahr 2014 / 12,5m Länge) mit je 4500 Medien an Bord besuchen vormittags 10 Grundschulen und 4 Kindertagesheime. Nachmittags halten die Busse an insgesamt 33 Haltepunkten in den Bezirken Harburg, Bergedorf, Altona und Mitte.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Fahren der Bücherbustouren
  • Be- und Entladen der Busse
  • Kunden- u. serviceorientiertes Arbeiten, Kreativität
  • Durchführen und Erarbeiten von Veranstaltungsformaten (u.a. Bilderbuchkino, Kamishibai)
  • Mitarbeit bei Veranstaltungen der Stadtteilkultur
  • Mitarbeit bei sämtlichen Ausleihtätigkeiten
  • Einarbeitung in die bibliotheksinternen EDV-Programmen
  • Kleinere Wartungs- und Pflegearbeiten an den Bussen

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur oder zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste bzw. zur/m Assistent/in an Bibliotheken
  • Führerschein der Klasse C
  • Möglichst langjährige Fahrpraxis mit Fahrzeugen nicht unter 12 m Länge (Erfahrung mit dem Fahren von Bussen wünschenswert)
  • Sicheres Führen der Fahrzeuge auch in engen und kleinen Straßen
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Veranstaltungsarbeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freundliches Auftreten
  • Unempfindlichkeit und Belastbarkeit bei Ausleihtätigkeiten auf engstem Raum
  • Kenntnisse im Umgang mit den Standard-EDV-Programmen
  • Gute Deutschkenntnisse

Sollte der Führerschein der Klasse C nicht vorhanden sein, kann dieser über die Bücherhallen Hamburg absolviert und finanziert werden.

Wir bieten:

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit Raum für eigene Kreativität
  • eine Anstellung in Vollzeit mit Aussicht auf unbefristete Übernahme und Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • eine Betriebsrente nach dem Hamburgischen Zusatzversorgungsgesetz (HmbZVG)
  • die Möglichkeit ein vergünstigtes HVV-Profi-Ticket zu erwerben

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Hamburger Bücherbusse, Frau Ingrid Achilles, Tel. 040 772922, E-Mail: Ingrid.Achilles@buecherhallen.de zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns über Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres möglichen Eintritts bis zum 7. Juni 2019 per E-Mail an: bewerbung@buecherhallen.de

Alternativ per Post an:
Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen
Personalabteilung
Hühnerposten 1
20097 Hamburg

Neue Fahrbibliothek in Mittelsachsen

Am 29. April 2019 wurde der neue Bücherbus der Mittelsächsischen Kultur gGmbH an das Team der Kreisergänzungsbibliothek Mittelsachen übergeben:

Photo: Mittelsächsische Kultur gGmbH
Photo: Mittelsächsische Kultur gGmbH

„Landrat Matthias Damm ließ es sich nicht nehmen, den Bus persönlich vorzufahren, um die Schüssel an Geschäftsführerin Kathrin Hillig und Bibliotheksleiterin Gabriele Hohmann zu übergeben. […]

Die neue Fahrbibliothek soll im gesamten Landkreis auch für Veranstaltungen bzw. zur Integration in lokale und regionale Veranstaltungsformate eingesetzt werden. Damit trägt die Fahrbibliothek maßgeblich dazu bei, das kulturelle Angebot des Landkreises zu bereichern und die Betreuung auf dem Land auch im Hinblick auf die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten. Die „LesebienchenTour“, ein besonderes Angebot für Kindergärten der Region, erfreut sich großer Beliebtheit und soll zukünftig auch für Grundschulen mit speziellen Projekten zur Leseförderung ausgebaut werden. Die Fahrbibliothek eignet sich hervorragend für kleinere Veranstaltungen, da sie neben der Ausstattung mit Medien, über einen Beamer, eine Leinwand und Sitzkissen verfügt.

Bisher haben die Einwohner von 27 Kommunen an 46 Haltepunkten die Möglichkeit eine Vielzahl von Medien auszuleihen. Nicht nur Printmedien für alle Altersgruppen und aller Genres, auch E- books und Hörbücher stehen zu Ausleihe bereit.

Photo: Mittelsächsische Kultur gGmbH
Photo: Mittelsächsische Kultur gGmbH

Die Fahrbibliothek ergänzt hervorragend die stationären nebenamtlich geführten Gemeindebibliotheken und sichert so ein relativ dichtes Netz der Bibliotheksversorgung auch außerhalb der Städte.

Die Firma Deckwerth aus Wurzen übernahm die Konstruktion und die Entwicklung des Busses. Es bedurfte einer mehrmonatigen Spezialanfertigung, um der modernen mobilen Bibliotheksarbeit gerecht zu werden. […]

Das Auftragsvolumen beläuft sich auf etwa 244.000 Euro. 50% der Kosten wurden über investive Verstärkungsmittel des Freistaates Sachsen finanziert, ausgereicht über den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.“

Pressemitteilung der Mittelsächsischen Kultur gGmbH

Presseberichte:

Leipziger Volkszeitung vom 29. April 2019
Freie Presse vom 30. April 2019

Berlin: Fahrbibliothek Tempelhof-Schöneberg präsentiert ein hochmodernes Medienmobil

Photo: Pressestelle Tempelhof-Schöneberg

Einweihung im Mai

Es hat lange gedauert, doch nun steht der neue Bücherbus, 12 Meter lang und gute 3 Meter hoch, in der Garage der Fahrbibliothek im “Eva-Maria-Buch-Haus” bereit! 290 PS hat er unter der Haube, rund eine halbe Million Euro hat er gekostet. Mit der Außengestaltung ist er ein Hingucker auf den Straßen und mit seiner medialen Ausstattung im Überholmodus: Online-Rechercheplatz, Monitor mit PC-Anbindung, Internet und freies W-LAN, LED-Beleuchtung, Multifunktionsdrucker sowie der Bibliotheks-Online-Katalog OPAC sind auch mit an Bord.Der Rollstuhllift ermöglicht auch Nutzer_innen mit Rollator und Kinderwagen einen barrierefreien Zugang. Zusatzheizung und Klimaanlage garantieren in allen Jahreszeiten eine gute Aufenthaltsqualität.

Mit rund 4.000 Medien wird die mobile Bibliothek in den nächsten Tagen ausgestattet: Ein umfangreiches Zeitschriftenangebot für Kinder und Erwachsene, Blu-rays, DVDs, Hörbücher, E-Book-Reader, Musik-CDs, Hörspiele sowie eine Vielzahl an Spielen für die ganze Familie und ein großes Angebot an Büchern für Schule, Freizeit, Aus- und Weiterbildung warten auf die Nutzer_innen.

Burkhard Kajewicz, Leiter der Fahrbibliothek, ist erleichtert:

Sonderanfertigungen brauchen ihre Zeit, doch viel länger hätte der 27 Jahre alte Bus, der rund 133.000 km gefahren ist, nicht mehr durchgehalten. Der Neue erfüllt die Abgasnorm Euro 6d – damit kann der Haltestellenplan um zwei Haltestellen, die in der Umweltzone liegen, erweitert werden und auch die Teilnahme an bezirklichen Straßen- und Stadtteilfesten ist wieder möglich.

Natürlich wird der neue Bus auch feierlich eingeweiht.
SAVE THE DATE: 18. Mai 2019 um 14:00 Uhr
Programm und Ort folgen auf der Seite der Fahrbibliothek Tempelhof-Schöneberg (Dort findet man auch eine kleine Bildergalerie vom neuen Fahrzeug).

Spandau sucht: Bibliothekar/in, bzw. Bibliotheksinspektor/in für die Bezirkszentralbibliothek / Fahrbibliothek

Besoldungsgruppe A9 / Entgeltgruppe 9 TV-L

Vollzeit mit 39,4 / bzw. 40,00 Wochenstunden oder Teilzeit

Bewerbungsfrist: 05.04.2019

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

  • Lektorat (Bestandsaufbau, Bestandserschließung und –präsentation)
  • Beratungs- und Informationsdienste auch im Spät- und Samstagsdienst
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Bibliotheksunterricht, medienpädagogischen Angeboten und Veranstaltungen zur Lese-, Sprach- und Medienkompetenzförderung
  • Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen, Schulen und anderen Trägern zur Durchführung von Bildungsangeboten (z.B. Betreuung von Kitagruppen, Bibliothekseinführungen, Hausaufgabenhilfe, Rechercheübungen)
  • Mitarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
  • Einrichtung und Betreuung digitaler Endgeräte (Tablets, E-Reader etc.)

Sie haben…

  • … ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium für den Beruf Diplom-Bibliothekar/Diplom-Bibliothekarin an Öffentlichen Bibliotheken oder eine vergleichbare Ausbildung, sowie einschlägige praktische Berufserfahrung.
  • weitere Anforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil unter „weitere Informationen“

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent-wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karriere-chancen für sich eröffnen.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.

Ansprechpersonen für Ihre Fragen:

Herr Mathias Kuhnhardt

Personalmanagement – PS I 1

030 90279 3410

Herr Thomas Mundt

Büroleitung – WeiKu BL / ZD

030 354944500

Und hier der Link zur kompletten Online-Ausschreibung:

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Bibliothekarin-bzw-Bibliotheksinspektorin-de-j6637.html

7. Bibliothekskongress Leipzig 2019 »Bibliotheken verändern«

Noch zwei Wochen bis zum diesjährigen Bibliothekskongress in Leipzig. Neben den bereits bekannten Vorträgen mit Schwerpunkten im Bereich Fahrbibliotheken werden am Mittwoch, den 20. März 2019 vor dem Kongressgebäude folgende vier Fahrbibliotheken präsentiert:

  • Fahrbibliothek der Leipziger Städtischen Bibliotheken
  • Fahrbibliothek Nürnberg
  • Fahrbibliothek Oder-Spree
  • Fahrbücherei 6 im Kreis Schleswig-Flensburg

Die beiden letztgenannten Fahrzeuge sind nagelneu und werden erstmals der Fachöffentlichkeit präsentiert.