Stellenausschreibung: Landkreis Dahme-Spreewald (Leitung)

Der Landkreis Dahme-Spreewald sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung einen / eine

TeamleiterIn der Kreisfahrbibliothek (m/w/d)

Die Fahrbibliothek des Landkreis Dahme-Spreewald fährt im 14-tägigen Rhythmus 82 Haltepunkte an. Es bestehen Kooperationen mit Schulen, Kindertagesstätten sowie Kinder-, Jugend- und Seniorenwohnanlagen. Der Bestand der Fahrbibliothek, der Bildstelle und des Onleihe-Verbundes umfasst ca. 41.300 Medieneinheiten. Zusätzlich werden kommunale Bibliotheken der Städte und Gemeinden aus dem Bestand der Kreisbibliothek mit Medien bedient.

[zur vollständigen Stellenausschreibung]

 

Ein Berliner in Lettland

IMG-20200925-WA0016
IMG-20200925-WA0014
IMG-20200925-WA0015
Buss_2
IMG-20200925-WA0009
Buss_1
IMG-20200925-WA0016 IMG-20200925-WA0014 IMG-20200925-WA0015 Buss_2 IMG-20200925-WA0009 Buss_1

Der Anfang 2020 in Berlin durch ein neues Fahrzeug ersetzte Bücherbus aus Berlin Tempelhof-Schöneberg ist jetzt in Ogre/Lettland im Einsatz. Ein Kurzbericht dazu findet sich hier im Forum Fahrbibliothek

Chemnitz: Bücherbus stillgelegt

Wirklich überraschend ist es nicht: Schon auf der im Juli neu gestalteten Homepage der Stadtbücherei Chemnitz wird der Bücherbus nicht mal mehr erwähnt, jetzt ist es laut einer Meldung von tag24.de auch offiziell: Das Fahrzeug, ein über 30 Jahre alter MAN-Bus, ist wegen technischer Defizite und Probleme bei der Ersatzteilbeschaffung stillgelegt worden.

Ob – und wenn ja, wie – der Betrieb wieder aufgenommen werden soll, ist offenbar noch nicht entschieden.

EDIT 26.10.2020: Inzwischen sucht die Stadtbibliothek Chemnitz einen gebrauchten Bücherbus als Ersatz für das ausrangierte Fahrzeug.

[zum Artikel]

Soforthilfeprogramm für „Zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ wird aufgestockt

Pressemitteilung des dbv vom 4.9.2020:

Aufstockung des Soforthilfeprogramms für Bibliotheken im ländlichen Raum
Das Soforthilfeprogramm für Bibliotheken „Vor Ort für Alle“ erhält weitere Mittel. Initiiert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), ist das Programm am 15. Mai sehr erfolgreich gestartet und stieß auf eine riesige Nachfrage. Bis Mitte Juli konnten insgesamt bereits 137 Bibliotheken in kleineren Kommunen und Gemeinden Fördermittel erhalten, die ihre Bibliotheken zu „Dritten Orten” weiterentwickeln werden.

Aufgrund des großen Bedarfs hat sich der dbv für eine Aufstockung der Mittel stark gemacht – mit Erfolg. Die insgesamt 1,5 Millionen Euro wurden von der BKM um weitere 700.000 Euro erhöht. Damit können nun zahlreiche weitere Bibliotheken gefördert werden, die bereits einen Antrag gestellt hatten oder sich zeitnah auf der Warteliste des Programms eingetragen haben.

Wie bereits im April angemerkt: Dieses Programm richtet sich explizit auch an Fahrbibliotheken.

[zur vollständigen Pressemitteilung]

Sachsen-Anhalt: Eine neue Fahrbibliothek für den Altmarkkreis Salzwedel

[Pressemitteilung des Kreises Salzwedel]
Dem Altmarkkreis Salzwedel wurde durch das Land Sachsen-Anhalt am 17.7.2020 ein Zuwendungsbescheid in Höhe von 410.000 Euro für den Erwerb einer neuen Fahrbibliothek überreicht. Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt so den Erwerb eines neuen Bücherbusses.

Die Fahrbibliothek weist inzwischen mit gefahrenen 350.000 km erhebliche technische Defizite auf, so dass sich der Landkreis schon längere Zeit um Fördermittel für ein neues Fahrzeug bemüht. Dank der ausgereichten Fördergelder und einem Eigenanteil in Höhe von 120.000 EUR kann nun ein neuer Bücherbus angeschafft werden. Auf einer Spezialmesse (#IFBK?) haben sich die Praktiker bereits ausgiebig bei verschiedenen Herstellern informiert und die Bedarfe in einem Leistungskatalog zusammengefasst. Mit der nun vorliegenden Fördermittelzusage wird der Landkreis die entsprechende Ausschreibung auf den Weg bringen.

Seit gut 27 Jahren wird die Fahrbibliothek im Altmarkkreis Salzwedel betrieben und leistet erfolgreich mobile Bildungs- und Kulturarbeit. In dieser Zeit des gravierenden strukturellen Umbruchs mussten viele stationäre Bibliotheken vor allem in kleinen Orten schließen. Ziel war und ist es, mit einer mobilen Variante den Menschen im stark ländlich geprägten Raum wie der Altmark, Bibliotheksangebote zur Verfügung zu stellen. Mit der Fahrbibliothek wurde eine effiziente Variante geschaffen, die dem kommunalen Grundsatz von gleichwertigen Lebensverhältnisse folgt – denn die Fahrbibliothek bietet mit einem Bestand von 20.000 Medieneinheiten nahezu das Leistungsspektrum einer stationären Bibliothek“, sagt Landrat Michael Ziche und dankt dem Land Sachsen-Anhalt für die großzügige Förderung für den Erwerb eines neuen Bücherbusses.

Der Landkreis finanziert die Fahrbibliothek und die Stadt- und Kreisbibliothek der Hansestadt Salzwedel betreibt und unterhält den Bücherbus. Sie wird von bibliothekarischen Fachkräften geführt. Die Fahrbibliothek deckt einen beachtlichen Einzugsbereich ab: 119 Haltepunkte in knapp 100 Dörfern  werden alle 4 Wochen angefahren – dazu kommen 19 Kindergärten und 6 Schulen.

[zur vollständigen Pressemitteilung]

Neuer Bücherbus in Salzburg eingeweiht

Bücherbus Salzburg

Am 9. Juni 2020 wurde der neue Bücherbus der Stadt:Bibliothek Salzburg der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem erfolgte die technische Abnahme auf dem Gelände des Bauhofs der Stadt Salzburg.

[Ab der übernächsten Woche] wird die „rollende Bibliothek“ mit dem Kennzeichen „S-Buch 1“ erste Runden durch die Stadt drehen. Nach der Übersiedlung der Medien vom alten in den neuen Bus fährt dieser dann – vorerst noch unter Corona-Auflagen – ab 22. Juni wieder durch alle Stadtteile.

Weitere Angaben (auch zu den technischen Daten) finden sich auf der Homepage der Stadt Salzburg.

EDIT 19.6.2020: Die Stadt Salzburg hat zur Eröffnung des Bücherbusses auch ein Begrüßungsvideo erstellt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/061HT-K5RLw

EDIT 26.6.2020: Mit einer Woche Abstand ist seitens der Stadt Salzburg ein zweites Video veröffentlicht worden:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/d3q72U9NEIo

Photos: L. Steiner // Kiitokori