Stellenausschreibungen Frankfurt/M. (vier Stellen!)

[…] Die Fahrbibliothek nimmt im Gefüge der Stadtbücherei Frankfurt am Main eine besondere Rolle ein. Sie stellt eine wichtige Ergänzung zu den ortsfesten Bibliotheken dar und versorgt mit ihren beiden Bussen insbesondere die Stadtteile ohne öffentliche Bibliothek. Die Fahrbibliothek verfügt über ca. 20.000 Medieneinheiten und fährt ca. 30 Haltepunkte in verschiedenen Stadtteilen an, so dass die Stadtbücherei in 36 von 43 Stadtteilen mit öffentlichen Bibliotheken präsent ist.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei(!)

Büchereiangestellte und Kraftfahrer_innen/Klasse C (w/m/d)

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 8 TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Fahren der Bücherbusse
  • Sicherstellung des Ausleihbetriebs
  • Ausgabe und Rücknahme der Medien
  • Erledigung der erforderlichen sachbearbeitenden Tätigkeiten im Benutzungs- und Verwaltungsdienst, inklusive der Mitarbeit beim Kassengeschäft und dem Bearbeiten von Mahnfällen
  • Einstellen zurückgegebener Medien und Regalordnung
  • fachliche Auskunfts- und Beratungsdienste
  • vereinzelte Mitarbeit bei und teilweise Planung/Durchführung von Programm- und Veranstaltungsarbeit
  • einfache Pflege-, Wartungs- und Kontrollarbeiten an den Fahrzeugen
  • Betreuung von Auszubildenden sowie Praktikant_innen

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte_r für Medien- und Informationsdienste (möglichst Fachrichtung Bibliothek) bzw. als Bibliotheksassistent_in oder Buchhändler_in
  • Fahrerlaubnis Klasse C
  • ausgeprägtes Servicebewusstsein und Kundenorientierung
  • hohe Einsatzbereitschaft, Stressresistenz und Fähigkeit zur kreativen Lösungsentwicklung
  • Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • großes Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit
  • großes Organisationsgeschick
  • Innovationsfreude
  • verbindliches Auftreten
  • gute Kenntnisse des Medienmarktes
  • sichere EDV-Kenntnisse (MS Office-Programme, Bibliothekssoftware, Internet) und große Aufgeschlossenheit gegenüber moderner Technik
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Diensten in den frühen Abendstunden
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • unterschiedliche Arbeitszeitmodelle sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement

[zur vollständigen Ausschreibung]

und

eine_n

Bibliotheksangestellte_n (w/m/d)

Vollzeit, Teilzeit
EGr. 9c TVöD

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • stellvertretende Leitung der Fahrbibliothek
  • fachliche Auskunfts- und Beratungsdienste
  • Sicherstellung des Ausleihbetriebs
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen zur Leseförderung und zur Vermittlung von Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche
  • Kontaktarbeit mit Kindereinrichtungen, Schulen und weiteren Institutionen in den Stadtteilen
  • Bestandsaufbau und -pflege entsprechend dem Profil der Fahrbibliothek
  • Betreuung von Auszubildenden sowie Praktikant_innen
  • Mitarbeit in abteilungsweiten bzw. -übergreifenden Arbeitsgruppen
  • Zuarbeit für die Sachgebiets- und Abteilungsleitungen
  • Fahren der Bücherbusse bei personellen Engpässen

Sie bringen mit:

  • bibliotheksfachlicher Hochschulabschluss (Diplom (FH)/Bachelor) bzw. Fachwirt_in für Informationsdienste
  • Fahrerlaubnis Klasse C
  • Bereitschaft zur Personalführung
  • großes Geschick im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • ausgeprägtes Servicebewusstsein und Kundenorientierung
  • hohe Einsatzbereitschaft, Stressresistenz und Fähigkeit zur kreativen Lösungsentwicklung
  • Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit
  • großes Organisationsgeschick
  • Innovationsfreude
  • verbindliches Auftreten
  • gute Kenntnisse des Medienmarktes
  • sichere EDV-Kenntnisse (MS Office-Programme, Bibliothekssoftware, Internet) und große Aufgeschlossenheit gegenüber moderner Technik
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Diensten in den frühen Abendstunden
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • unterschiedliche Arbeitszeitmodelle sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement

[zur vollständigen Ausschreibung]

Weitere Infos:

Die Fahrerlaubnis der Klasse C (LKW) ist für die o.g. Stellen unbedingt erforderlich. Sofern sie noch nicht vorhanden ist, besteht die Möglichkeit, die Kosten der Fahrschulausbildung zu finanzieren.

Die Arbeitszeiten orientieren sich vorrangig an unseren Servicezeiten. Mit dieser Tätigkeit verbunden ist die Notwendigkeit, auch in den frühen Abendstunden Dienst zu leisten. Alle Bücherbus-Touren (Mo – Do) beginnen mittags und enden erst gegen 19.15 Uhr wieder im Depot in Frankfurt-Unterliederbach. Jede_r Mitarbeiter_in übernimmt 2 bis 3 Touren pro Woche. Wochenenddienste fallen nicht an.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber_innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Frau Staufer, Tel. (069) 212-38354.

Unter www.StadtFrankfurtJobs.de/faq finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (z. B. zur Bezahlung).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button „Jetzt bewerben“. Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.02.2021.

Kickoff hochdrei-Projekt der Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Der Büchereiverein Schleswig-Holstein entwickelt für die 13 Fahrbüchereien im Land mit breiter Bürgerbeteiligung ein innovatives Zukunftskonzept.

Fahrbüchereien sind als mobile Bibliotheken lebendige Lern- und Begegnungsorte für die Bevölkerung im ländlichen Raum, die den gesellschaftlichen Wandel mitgestalten und das Miteinander in den Dörfern und Gemeinden stärken. Um von den Bürgerinnen und Bürgern noch stärker als offene und kommunikative Treffpunkte, verlässliche Informationszentren und digitale Kompetenzpartner wahrgenommen zu werden, entwickelt der Büchereiverein Schleswig-Holstein in den nächsten zwei Jahren im Kreis Rendsburg-Eckernförde ein innovatives Zukunftskonzept für alle Fahrbüchereien im Land.

Gemeinsam mit den fünf Pilotgemeinden Christiansholm, Haale, Neuwittenbek, Sehestedt und Tetenhusen wird in Zukunftswerkstätten, Diskussionen und Umfragen an den Konzepten gearbeitet werden. Diese werden dann ab Sommer 2021 in der Praxis erprobt und umgesetzt.

Aat Vos Creatice Guide und Architekt aus den Niederlanden, führt in seinem Videoimpuls für den KickOff des Projektes in das Thema „Dritte Orte“ ein und gibt Anregungen für die Umsetzung in Fahrbüchereien. Er ist bekannt durch die Inspiration und Begleitung der Verwandlung von Öffentlichen Bibliotheken in Dritte Orte. Offene Räume mit viel Wohlfühlatmosphäre, Wohnzimmercharakter und sehr hoher Aufenthaltsqualität prägen seine Konzepte.

 

Call for Papers – #bibtag21


Vom 15.06. bis 18.06.2021 wird der 109. Deutsche Bibliothekartag in der Messe Bremen unter dem Motto ‘buten und binnen – wagen und winnen’ stattfinden. Veranstalter*innen sind der BIB – Berufsverband Information Bibliothek e.V. und der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V.

Der Bibliothekartag findet statt – aber anders: Wir verbinden digitale Elemente mit einer Präsenzveranstaltung vor Ort an drei vollen Tagen: Dienstag bis Donnerstag live und vor Ort, Freitag komplett digital.

‚wagen und winnen‘ wird uns bei den Planungen v.a. des physisch stattfindenden Bibliothekartags in den nächsten Wochen und Monaten begleiten; die im nächsten Jahr gültigen Hygienestandards werden ganz sicher eingehalten, wir planen in verschiedenen Szenarien! Das Platzangebot in Bremen ist großzügig, die Teilnehmerzahl wird voraussichtlich begrenzt sein, digitale Elemente sind auch parallel zum Vor-Ort-Programm vorgesehen.

[zur vollständigen Einladung]

Nach derzeitigem Planungsstand finden das fast schon traditionelle Fahrbibliothekstreffen, sowie (hoffentlich) Vorträge und sonstige Angebote speziell für Fahrbibliotheken, am Mittwoch, den 16.06.2021 statt.

Schleswig-Holstein: Fahrbüchereien als Dritter Ort:

Mit einer digitalen Kick-off-Veranstaltung startete in dieser Woche die Entwicklung eines innovativen Zukunftskonzepts für die 13 Fahrbüchereien im Land. Das auf zwei Jahre ausgelegte Projekt ist wegweisend für die Weiterentwicklung des Fahrbüchereiwesens in Schleswig-Holstein.

Zum Projektstart wurden die fünf Pilotgemeinden Christiansholm, Haale, Neuwittenbek, Sehestedt und Tetenhusen vorgestellt, in denen in den kommenden Monaten mit breiter Bürgerbeteiligung neue Ideen für die Fahrbücherei entwickelt werden. Aufgrund der Corona-Beschränkungen lud der Büchereiverein Schleswig-Holstein zu einer digitalen Auftaktveranstaltung mit Workshop-Charakter ein, um gemeinsam mit den Bürgermeistern der beteiligten Pilotgemeinden und den Vertretern von Amt, Kreis und Land die Weichen für das Vorhaben zu stellen.

Für die Umsetzung konnte der renommierte, auf Bibliotheken spezialisierte Strategieberater Andreas Mittrowann gewonnen werden. Gemeinsam mit dem niederländischen Designer und Autor Aat Vos stellte Mittrowann das Konzept „Dritter Ort“ vor, der als Platz des Zusammentreffens Menschen die Möglichkeit der Begegnung mit Kunst und Kultur bietet. Begleitet wurde die Veranstaltung vom Berliner Grafiker Robin Hotz, der die Ergebnisse als „Graphic Recording“ visuell protokollierte.

Die Pilotgemeinden befassten sich mit der Frage, wie die Fahrbücherei in den Gemeinden zu einem Dritten Ort werden kann, und formulierten Erwartungen an das Projekt: Als lebendiger Lern- und Begegnungsort für die Bevölkerung soll die Fahrbücherei künftig sichtbarer in den Gemeinden werden. Längere und häufigere Haltezeiten an einem zentralen Standort, ein attraktives Schulungs- und Veranstaltungsangebot und Partnerschaften mit lokalen Einrichtungen sollen den Grundstein für einen neuen, lebendigen Marktplatz in den Gemeinden legen.

Gemeinsam mit den Menschen vor Ort und in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Politik sowie Partnern wie Volkshochschulen und MarktTreffs als wichtige Nahversorger in den Gemeinden finden ab Anfang 2021 Zukunftswerkstätten in den Pilotgemeinden statt. Ziel ist es, Konzepte zu entwickeln, um Fahrbüchereien als offene und kommunikative Treffpunkte, verlässliche Informationszentren und digitale Kompetenzpartner in den Gemeinden zu stärken.

Das Pilotvorhaben setzt wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Fahrbüchereiwesens in Schleswig-Holstein. Die im Kreis Rendsburg-Eckernförde entstehenden Ideen sollen künftig auf andere Fahrbüchereigemeinden im ganzen Land übertragen werden. Insgesamt 13 Fahrbüchereien versorgen derzeit 575.434 Menschen an 1.964 Haltstellen in 566 Gemeinden. Sie haben in den Fahrzeugen und in den Magazinen einen Medienbestand von 320.434 Medien und erzielten damit im vergangenen Jahr 917.133 Entleihungen.

Das vom Büchereiverein Schleswig-Holstein initiierte Vorhaben wird von der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen ihres Programms „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ über einen Zeitraum von rund zwei Jahren mit 200.000 Euro gefördert. Das Land Schleswig-Holstein beteiligt sich mit zusätzlichen 20.000 Euro.

[zur Pressemitteilung]

Abbildung: Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Stellenausschreibung: Landkreis Dahme-Spreewald (Leitung)

Der Landkreis Dahme-Spreewald sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung einen / eine

TeamleiterIn der Kreisfahrbibliothek (m/w/d)

Die Fahrbibliothek des Landkreis Dahme-Spreewald fährt im 14-tägigen Rhythmus 82 Haltepunkte an. Es bestehen Kooperationen mit Schulen, Kindertagesstätten sowie Kinder-, Jugend- und Seniorenwohnanlagen. Der Bestand der Fahrbibliothek, der Bildstelle und des Onleihe-Verbundes umfasst ca. 41.300 Medieneinheiten. Zusätzlich werden kommunale Bibliotheken der Städte und Gemeinden aus dem Bestand der Kreisbibliothek mit Medien bedient.

[zur vollständigen Stellenausschreibung]

 

Ein Berliner in Lettland

IMG-20200925-WA0016
IMG-20200925-WA0014
IMG-20200925-WA0015
Buss_2
IMG-20200925-WA0009
Buss_1
IMG-20200925-WA0016 IMG-20200925-WA0014 IMG-20200925-WA0015 Buss_2 IMG-20200925-WA0009 Buss_1

Der Anfang 2020 in Berlin durch ein neues Fahrzeug ersetzte Bücherbus aus Berlin Tempelhof-Schöneberg ist jetzt in Ogre/Lettland im Einsatz. Ein Kurzbericht dazu findet sich hier im Forum Fahrbibliothek

Chemnitz: Bücherbus stillgelegt

Wirklich überraschend ist es nicht: Schon auf der im Juli neu gestalteten Homepage der Stadtbücherei Chemnitz wird der Bücherbus nicht mal mehr erwähnt, jetzt ist es laut einer Meldung von tag24.de auch offiziell: Das Fahrzeug, ein über 30 Jahre alter MAN-Bus, ist wegen technischer Defizite und Probleme bei der Ersatzteilbeschaffung stillgelegt worden.

Ob – und wenn ja, wie – der Betrieb wieder aufgenommen werden soll, ist offenbar noch nicht entschieden.

EDIT 26.10.2020: Inzwischen sucht die Stadtbibliothek Chemnitz einen gebrauchten Bücherbus als Ersatz für das ausrangierte Fahrzeug.

[zum Artikel]