#bibtag20: Fahrbibliotheken auf dem Bibliothekartag in Hannover

Auch in diesem Jahr sind Fahrbibliotheken auf dem Bibliothekartag vertreten. Fast schon traditionell ist dafür der Mittwoch vorgesehen.

Folgende Vorträge und Veranstaltungen mit direktem Bezug zu Fahrbibliotheken sind im Programm:


Themenkreis 2: Bibliothek als physischer Ort, Konferenzraum 07/09; 27.05.2020, 09:00 – 10:30

Die Zukunft der Bücherbusse in Deutschland / Siegfried Kalus, Münchner Stadtbibliothek

Bibliotheken befinden sich permanent in einem Prozess des Optimierens, um den sich wandelnden Bedürfnissen ihrer Kundinnen und Kunden gerecht zu werden. Genau wie Bibliotheken müssen auch Bücherbusse ihre Konzepte, Leitbilder und Vorgehensweisen stetig überarbeiten.
Ziel des Workshops „Die Zukunft der Bücherbusse in Deutschland“ ist es, innovative Ideen für Fahrbibliotheken zu entwickeln, neue Impulse zu schaffen und ein Umdenken anzustoßen.
An fünf offenen Tischen zu den Themen Social Media, Medienpädagogik & digitale Leseförderung, Vernetzung, Personal sowie Bestand haben Bücherbus-Kolleginnen und Kollegen sowie alle anderen Interessierten die Möglichkeit zu diskutieren, sich auszutauschen, neue Erfahrungen zu sammeln und Ziele festzulegen.
Es werden Fragen und Thesen wie diese diskutiert:
– Medienpädagogen statt Bibliothekare in Bücherbussen?
– Bücherbusse brauchen keine Website, sondern einen Instagram-, Facebook- und Twitter-Account!
Darüber hinaus soll der Workshop den offenen Dialog zwischen Bücherbus-Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland fördern und zur Vertiefung der Themen beitragen, die auf dem Internationalen Fahrbibliothekskongress 2019 angesprochen wurden.

Foyers; 27.05.2020, ca. 10:00 – 17:00

„Wir kommen Ihnen entgegen“ – Bücherbusse stellen sich vor

5 moderne Bibliotheksfahrzeuge präsentieren sich in Eingangsnähe des Kongressgebäudes: Motivation für Fachkollegen ggfls. erstmals einen Bücherbus zu besichtigen und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch für Mitarbeiter*innen aus mobilen Bibliotheken.

[zur Homepage des Bibliothekskongresses]

Fahrbibliotheksumfrage 2019 / DBS 2019 – Nur noch bis zum 15.2. !!!

Seit dem Jahresbeginn 2020 läuft die diesjährige bundesweite Fahrbibliotheks-Umfrage. Mit dem Stand 05.2.2020 fehlen noch 40 Fahrbibliotheksfragebögen – und es sind nur noch 8 Tage, an denen die Online-Eingabe möglich ist.

Daher an dieser Stelle noch einmal der Appell zur Teilnahme. Im letzten Jahr haben sich 95 % der deutschen Fahrbibliotheken beteiligt – es wäre toll, wenn wir im laufenden Jahr erneut auf einen derart guten (oder sogar besseren) Wert kämen.

Seitens der DBS-Redaktion wurde dafür eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt.

[zur Anleitung]

Für Öffentliche Bibliotheken (und damit auch für Fahrbibliotheken) endet die Eingabefrist am 15.02.2020 um 24 Uhr, danach ist keine Dateneingabe über den DBS-Zugang der Bibliothek mehr möglich.

Der Zugriff auf die erhobenen Daten der Fahrbibliotheken wird ab dem Frühjahr 2019 voraussichtlich über die variable Auswertung der DBS möglich sein.

Stellenausschreibung Dillingen (Leitung)

Photo: Kreisfahrbücherei Dillingen
Abb.: Kreisfahrbücherei Dillingen a. d. Donau

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Kreisfahrbücherei des Landkreises Dillingen a.d.Donau mit Standort in 86637 Wertingen, Landrat-Anton-Rauch-Platz 2 einen

Leiter der Kreisfahrbücherei (m/w/d)
in Vollzeit.

Die Kreisfahrbücherei des Landkreises Dillingen a.d.Donau versorgt mit dem Bücherbus und der Bücherei in Wertingen ca. 1300 Leser im Landkreis Dillingen a.d.Donau.
Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Kreisfahrbücherei
  • Planung, Organisation und Koordination des Geschäftsbetriebes
  • Bestandsmanagement
  • Auskunfts- und Beratungstätigkeit im Bücherbus und in der Bücherei
  • Öffentlichkeitsarbeit (Kontaktarbeit zu Schulen, Horten, Kindergärten, etc.)
  • Weiterentwicklung des Büchereikonzeptes unter Einbeziehung digitaler Medien und Technik
  • Ideenfindung, Konzeption und Betreuung von Projekten (z. B. Sommerferienleseclub)
  • Haushaltsplanung und Bewirtschaftung, Etatüberwachung
  • Büchereiverwaltung, Kassenverantwortung, Mahnwesen

Unsere Erwartungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Bibliotheksassistenten (m/w/d) oder zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • wünschenswert: Berufserfahrung an öffentlichen Büchereien
  • Freude im Umgang mit den Lesern aller Altersgruppen
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise
  • Medien- und IT-Kompetenz, Kenntnisse im Social-Media-Bereich
  • Flexibilität und Organisationsgeschick
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit Eigenverantwortung sowie einem anspruchsvollen und vielseitigen Aufgabengebiet. Grundlage des Beschäftigungsverhältnisses ist der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 10.02.2020 unter Angabe der Referenznummer 2020.KE.KFBL.1 an das Landratsamt Dillingen a.d.Donau, Fachbereich 10, Postfach 1160, 89401 Dillingen a.d.Donau oder elektronische an die E-Mail-Adresse Bewerbungen@landratsamt.dillingen.de (bitte nur als ein zusammenhängendes PDF-Dokument).

Hinweis: Schwerbehinderte Bewerber werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Wir senden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück, verwenden Sie deshalb bitte nur Kopien. Reisekosten anlässlich eines möglichen
Vorstellungsgesprächs können nicht übernommen werden.

Fahrbibliotheksumfrage / DBS 2019

Einmal mehr steht die bundesweite Fahrbibliotheks-Umfrage an. Seit dem Berichtsjahr 2015 wird die Fahrbibliotheksumfrage nicht mehr durch die Fachkommission Fahrbibliotheken durchgeführt, sondern ist in der DBS integriert. Daher müssen eigenständige Fahrbibliotheken bzw. Bibliotheken mit Fahrbüchereien seit dem Berichtsjahr 2015 Neuerungen beachten.

Seitens der DBS-Redaktion wurde dafür eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt.

[zur Anleitung]

In den letzten beiden Jahren haben sich 95 % der deutschen Fahrbibliotheken beteiligt – es wäre toll, wenn wir im anstehenden Jahr erneut auf einen derart guten (oder sogar besseren) Wert kämen.

Bitte beachten Sie: der Erfassungszeitraum begann am 02. Januar 2020.

Für Öffentliche Bibliotheken (und damit auch für Fahrbibliotheken) endet die Eingabefrist am 15.02.2020 um 24 Uhr, danach ist keine Dateneingabe über den DBS-Zugang der Bibliothek mehr möglich.

Der Zugriff auf die erhobenen Daten der Fahrbibliotheken wird ab dem Frühjahr 2020 voraussichtlich über die variable Auswertung der DBS möglich sein.

Stellenausschreibung Freiburg (Fahrer*in)

Photo: Stadtbibliothek Freiburg
Photo: Stadtbibliothek Freiburg

Der Bücherbus als Freiburgs rollende Zweigstelle ist schon etwas Besonderes: Er kommt nämlich fast vor die Haustür. Die Fahrbibliothek hat eine aktuelle Medienauswahl an Bord: In erster Linie für die kleinen Bibliotheksbesucher_innen mit ihren Lieblingsbüchern, -filmen, -spielen, oder CD-ROMs, aber auch für Erwachsene mit Ratgeberliteratur oder Romanen.

Darum geht’s im Bücherbus
  • Sie sind verantwortlich dafür, dass der Bücherbus pünktlich seine Haltestellen im Freiburger Stadtgebiet erreicht. Sie halten den Bus in Schuss und fahren nach einem wöchentlichen Fahrplan
  • Sie sind in der Ausleihe von Medien tätig, kassieren fällige Gebühren und räumen Bücher in die Ausleihregale ein
Damit haben Sie Vorfahrt
  • Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und besitzen den Führerschein der Klasse C
  • Sie haben Freude an der Arbeit mit Menschen, vor allem mit Kindern und mögen es eher lebhaft als ruhig
  • Sie haben mit Geld zu tun, dafür sind geordnete wirtschaftliche Verhältnisse Voraussetzung
Damit können Sie rechnen
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit Bezahlung nach Entgeltgruppe 5 TVöD
  • Möglicherweise ist die Bibliothek Neuland für Sie: Wir sorgen für eine gute Einarbeitung in alle Aufgabenbereiche
  • Bei uns arbeiten Sie nach geregelten Arbeitszeiten, es gibt keine Nachtdienste
  • Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements stehen Ihnen die Türen zu vielfältigen Fitnessangeboten wie z. B. durch die städtische Kooperation mit dem Fitnessverbund „Hansefit“ offen

Diese Stelle kann auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Kraß, 0761/201-2205.

Stellenausschreibung Schleswig-Flensburg (Leitung)

Fahrbücherei 7 im Kreis Schleswig-Flensburg
Photo: Fahrbücherei 7 im Kreis Schleswig-Flensburg // https://www.fahrbuecherei7.de/

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

die Leitung einer Fahrbücherei (w/m/d)

für die Fahrbücherei 7 im Kreis Schleswig-Flensburg mit Dienstort in Tarp.

Gesucht wird ein/e Bibliothekar/in (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen) oder eine/n Fachangestellte/n für Medien und Information oder eine/n Buchhändler/in mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung in der Bereitstellung von Medienangeboten und deren Vermittlung.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich), die Bezahlung erfolgt bis zu Entgeltgruppe TVöD 9b.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Schleswig-Flensburg direkt an der dänischen Grenze und versorgt  47.000 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 7 über einen Bestand von 21.000 Medien, als Bibliotheksmanagementsystem wird KOHA eingesetzt. Ein Tag ist für Arbeiten im Stützpunkt reserviert (mittwochs). Die Einsatztage liegen in der Regel montags bis freitags.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Leitung eines kleinen Teams
  • Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  • Vermittlung von Medien aus der „Onleihe zwischen den Meeren“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen für Fahrbüchereien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden
  • Projektarbeit

Folgende persönliche Voraussetzungen wünschen wir uns außerdem von Ihnen:

  • sicherer Umgang mit zeitgemäßen EDV- und Kommunikationsanwendungen
  • hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten
  • Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Wir bieten Ihnen:

  • zusätzliche Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  • Tagegeld nach dem Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei Interesse wären wir bereit, die Kosten für die Erlangung eines Führerscheins Klasse C zu übernehmen! Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien genommen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Büchereiabteilung Frau Much gerne zur Verfügung. 04331-125453 oder much@bz-sh.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Bewerbungen werden bis zum  15.01.2020  an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 680, 24752 Rendsburg, oder per Mail an boll@bz-sh.de erbeten.

„Lesen nach Fahrplan“

Die Süddeutsche Zeitung hat am 29. November einen sehr ausführlichen und informativen Artikel zum Thema Fahrbibliotheken veröffentlicht. Eingegangen wird u.a. auf die Veränderungen des Bibliotheksalltags und der Aufgabenstellung der Fahrbibliotheken, das Problem der kostspieligen Neubeschaffung von Fahrzeugen und auf die unterschiedlichen Antriebsarten der näheren Zukunft.

Einzige Wermutstropfen: Ein völlig veraltetes Artikelfoto – und einmal mehr wurde die Anzahl der Fahrbibliotheken mit der der eingesetzten Fahrzeuge durcheinander geworfen.

[zum Artikel]

Unterwegs mit der Stuttgarter Fahrbibliothek

„So funktioniert die Bücherei auf Rädern“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xHPIe9ZecYQ

Die Stuttgarter Nachrichten haben den Bücherbus „Max“ der Stadtbibliothek Stuttgart begleitet. Entstanden sind ein kurzer Artikel und ein Video.