Fahrer (m/w/d) für den Bücherbus der Stadtbibliothek Erlangen gesucht!

Die Universitäts- und Medizinstadt Erlangen ist weltoffen, lebenswert, dynamisch und familienfreundlich. Über 2.000 Beschäftigte arbeiten jeden Tag für eine Stadt, in der alle teilhaben können. Wir setzen auf Serviceorientierung sowie moderne Strukturen und wollen ein vertrauensvoller Partner für Bürger*innen sein. Beschäftigte sollen bei uns die Chance haben, ihre Talente zu entfalten, Fähigkeiten und Ideen einzubringen und damit die Stadt Erlangen aktiv mitzugestalten.
Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft!

(Foto: Webseite Stadtbibliothek Erlangen)

Die Stadtbibliothek der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Bücherbusfahrer (w/m/d) Stellenwert: EG 5 TVöD, Arbeitszeit: 39 Std./Wo.

Das Aufgabengebiet umfasst: Fahren des Bücherbusses nach wöchentlichem Fahrplan kleinere Wartungs- und Pflegeeinheiten am Fahrzeug Be- und Entladen des Busses mit Medien aller Art Mitarbeit bei sämtlichen Verbuchungstätigkeiten (Ausleihe, Rückgabe, Neuanmeldungen) Kassieren von Gebühren Rücksortieren der Medien

Wir erwarten: Führerschein der Klasse C (Bitte Nachweis beilegen) Freude an der Arbeit mit Menschen, vor allem mit Kindern Belastbarkeit bei Ausleihtätigkeiten auf engem Raum gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse

Wir bieten: Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte und umfangreiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögenswirksamen Leistungen vergünstigtes VGN-Ticket / FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personennahverkehr Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kontakt: Herr Kunstfeld, Tel. 09131 86-2889 Bewerbungsfrist bis: 13.07.2020 Stellen-ID: 592197

Wir bitten Sie, die Onlineplattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Ver​fahrens nicht zurück​ge​schickt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=592197
Selbstverständlich werden anerkannte ausländische Bildungsabschlüsse berück​sich​tigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten.

Stellenausschreibung als Download: erlangen_stellenausschreibung_lang – 28.05.2020-4

Neuer Bücherbus in Salzburg eingeweiht

Bücherbus Salzburg

Am 9. Juni 2020 wurde der neue Bücherbus der Stadt:Bibliothek Salzburg der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem erfolgte die technische Abnahme auf dem Gelände des Bauhofs der Stadt Salzburg.

[Ab der übernächsten Woche] wird die „rollende Bibliothek“ mit dem Kennzeichen „S-Buch 1“ erste Runden durch die Stadt drehen. Nach der Übersiedlung der Medien vom alten in den neuen Bus fährt dieser dann – vorerst noch unter Corona-Auflagen – ab 22. Juni wieder durch alle Stadtteile.

Weitere Angaben (auch zu den technischen Daten) finden sich auf der Homepage der Stadt Salzburg.

EDIT 19.6.2020: Die Stadt Salzburg hat zur Eröffnung des Bücherbusses auch ein Begrüßungsvideo erstellt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/061HT-K5RLw

EDIT 26.6.2020: Mit einer Woche Abstand ist seitens der Stadt Salzburg ein zweites Video veröffentlicht worden:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/d3q72U9NEIo

Photos: L. Steiner // Kiitokori

Stellenausschreibung Fahrbücherei Kreis Dithmarschen (Leitung)

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht zum 01.08.2020

die Leitung einer Fahrbücherei (w/m/d)

für die Fahrbücherei 13 im Kreis Dithmarschen mit Dienstort in Heide.

Gesucht wird ein/e Bibliothekar/in (Dipl.-Bibliothekar, Bachelor oder Master mit Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen) oder eine/n Fachangestellte/n für Medien und Information oder eine/n Buchhändler/in mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung in der Bereitstellung von Medienangeboten und deren Vermittlung.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle (22 Stunden wöchentlich, 3 Tage-Woche), die Bezahlung erfolgt bis zu Entgeltgruppe TVöD 9b. Voraussichtlich ist die Aufstockung auf eine Vollzeitstelle zum 01.09.2022 möglich.

Die Fahrbücherei fährt an vier Tagen durch den landschaftlich reizvollen Kreis Dithmarschen direkt an der Nordseeküste und versorgt 41.000 Einwohner mit Medien und Informationsangeboten. Insgesamt verfügt die Fahrbücherei 13 über einen attraktiven Bestand von 20.000 Medien. Als Bibliotheksmanagementsystem wird die Software KOHA eingesetzt. Ein Tag in der Woche ist für Arbeiten im Stützpunkt reserviert (mittwochs). Ihre Einsatztage liegen in der Regel donnerstags bis freitags.

Diese Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Leitung eines kleinen Teams
  • Erteilung bibliothekarischer Fachauskünfte im Bücherbus
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Fahrbüchereigemeinden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen
  • Vermittlung von Medien aus den Online-Angeboten „Onleihe zwischen den Meeren“ sowie „filmfriend“ und Mitwirkung bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen für Fahrbüchereien
  • Öffentlichkeitsarbeit, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden
  • Projektarbeit

Folgende persönliche Voraussetzungen wünschen wir uns außerdem von Ihnen:

  • sicherer Umgang mit EDV- und Kommunikationsanwendungen
  • hohes Servicebewusstsein und sicheres Auftreten
  • eigene Ideen und Gestaltungsfreude für die Bibliotheksarbeit im ländlichen Raum
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Wir bieten Ihnen:

  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL) und eine Jahressonderzahlung
  • Tagegeld nach dem Bundesreisekostengesetz an den Fahrtagen (z.Zt. 14 €)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei Interesse wären wir bereit, die Kosten für die Erlangung eines Führerscheins Klasse C zu übernehmen! Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Urlaub kann nur während der zentral festgelegten Stehzeiten der Fahrbüchereien genommen werden.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19.06.2020 vorzugsweise per E-Mail im PDF-Format an karriere@bz-sh.de oder per Post an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 680, 24752 Rendsburg.

Für Rückfragen steht Ihnen die stellv. Leiterin der Büchereiabteilung Frau Fechner gerne zur Verfügung. 04331-125572 oder fechner@bz-sh.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein „coronafit“

12 Fahrbibliotheken der Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Ende April haben die Fahrbüchereien in Schleswig-Holstein nach und nach ihren Ausleihbetrieb wiederaufgenommen. Kontaktlose Lieferkonzepte, Medienvorbestellungen und angepasste Fahrpläne gewährleisten derzeit die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Um in naher Zukunft die Fahrbüchereien weiter öffnen zu können und auch die Entleihung und Rückgabe von Medien in den Fahrzeugen zu ermöglichen, wurden alle 13 Fahrzeuge coronafit gemacht und mit transparenten Rollos im Bereich der Verbuchungstheke ausgestattet. Ziel soll es sein, als Ergänzung zu den kontaktlosen Lieferkonzepten ab Ende Mai 2020 Leserinnen und Lesern unter Einhaltung bestimmter Vorgaben einzeln das Betreten der Fahrbüchereien zur Rückgabe, Auswahl und Entleihung von Medien zu ermöglichen.

10 Fahrbibliotheken der Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Photos: Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Ein neuer Bücherbus für den Kreis Paderborn

Das Team der Kreisfahrbücherei Paderborn
Das Team der Kreisfahrbücherei Paderborn // Photo: H.-J. Struckmeier

Erfreuliches aus dem Kreis Paderborn:

Die Entscheidung ist gefallen: Einstimmig beschloss der Kreistag Paderborn am 18. Mai 2020 einen neuen Bücherbus für die Kreisfahrbücherei Paderborn anzuschaffen. Das neue Fahrzeug soll 2022 in Dienst gestellt werden.

UPDATE: Corona/COVID-19 – Überlegungen zur Zeit „danach“

Photo: fahrbuecherei14.de
Photo: fahrbuecherei14.de

Im Forum Fahrbibliothek trudeln die ersten Konzepte und Erfahrungsberichte zur Wiederaufnahme des Betriebs von Fahrbibliotheken ein.

Ergänzungen, weitere Ideen und auch Nachfragen sind dort sehr willkommen!

Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen

Der dbv wird im Rahmen des Programms „Vor Ort für alle. Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ erstmals Fördermittel der Bundesbeauftragen für Kultur und Medien (BKM) an Bibliotheken weiterleiten.

Das Soforthilfeprogramm hat ein Gesamtbudget von 1,5 Mio. Euro und fördert die Modernisierung und (digitale) Ausstattung von Bibliotheken in ländlichen Räumen [explizit auch an Fahrbibliotheken], um diese in ihrer Funktion als „Dritte Orte“ zu stärken. Es richtet sich an Bibliotheken in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern und Fahrbibliotheken mit ländlich geprägten Einzugsgebieten. Pro Einrichtung können bis zu 25.000 Euro beantragt werden, wobei eine Eigenbeteiligung von mindestens 25 Prozent zu leisten ist. Das Programm läuft bis Ende 2020.

Die Ausschreibungsunterlagen wurden heute veröffentlicht und sind unter folgendem Link abrufbar: www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html. Die Antragstellung wird ab dem 15. Mai möglich sein. Hiernach werden die Anträge laufend entgegengenommen und in der Reihenfolge ihres Eingangs geprüft und bewilligt, bis sämtliche Fördermittel vergeben sind. Im Anhang finden Sie unsere Pressemitteilung.

Das Programmteam berät Sie gerne zu den Möglichkeiten des Förderprogramms. Telefonisch erreichen Sie uns jeweils Montag, Dienstag und Donnerstag von 10:00 bis 13:00 Uhr unter: 030/6449899-19 (Winkelmann), 030/6449899-32 (Abbondanza). Per E-Mail unter vorortfueralle@bibliotheksverband.de.

[zur Pressemtteilung]

UPDATE 18.5.2020:

Corona/COVID-19 – Überlegungen zur Zeit „danach“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Moment haben wir in den Fahrbibliotheken allerhand mit der jetzigen Situation zu kämpfen. Leser*innen müssen informiert werden, Busse und LKW werden gewartet, geputzt und gewienert, Bestände gesichtet und Magazine aufgeräumt.

Irgendwann werden wir aber alle zu dem Punkt kommen, an dem wir den Blick wieder nach vorne richten müssen:

Wie kann der Ausleihbetrieb in den Fahrbibliotheken wieder aufgenommen werden, ohne dabei die jetzt – und vermutlich auch auf absehbare Zeit weiterhin – geltenden Abstandsregeln zu verletzen? Wie minimiert man das COVID-19-Ansteckungsrisiko für Kund*innen UND Kolleg*innen? Wie geht man mit zurückgegebenen Medien um? Wie realisiert man eine sichere und angstfreie Ausleihe in den Fahrzeugen (oder davor)? Gibt es Ideen, welche neuen Angebote Fahrbibliotheken machen können, bis ein „Normalbetrieb“ wieder möglich ist?

Viele Fragen, auf die in den einzelnen Teams vielleicht bereits Antworten gefunden oder für die zumindest bereits Ideen entwickelt wurden. Niemand muss das Rad alleine für sich neu erfinden, daher würden wir gerne an dieser Stelle dazu aufrufen, Ihre Überlegungen im Forum Fahrbibliothek zu hinterlegen. Gemeinsam kann an Ideen und Konzepten für „die Zeit danach“ gewerkelt werden – auch unter Berücksichtigung der z.T. sehr unterschiedlichen Bauweisen und Konzepte der über 100 Fahrbibliotheken hierzulande.

Über eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen.

Matthias Weyh
für die Fachkommission Fahrbibliotheken beim dbv