15 Jahre KOWELIES

SchülerBücherbus Koblenz
Seit 15 Jahren versorgt der Schüler-Bücherbus der Stadtbibliothek „Kowelies“ Koblenzer Grundschüler zuverlässig mit der neuesten Literatur. Mehr als 3000 Schüler nutzten im vergangenen Jahr regelmäßig das Angebot des Busses, der rund 6000 Kinder- und Jugendbücher an Bord hat.

Um die Bestseller der Jugendliteratur auch an Bord zu haben, muss die Stadtbibliothek, die für „Kowelies“ einen Etat von 3000 Euro hat, natürlich auch immer wieder Neuerscheinungen erwerben. „Absolute Renner sind zurzeit dabei die ,Wilden Kerle“ von Joachim Masannek sowie die ,Olchis“ von Erhard Dietl“, sagt Sabine Wiederstein, Leiterin des Schülerbusses.
Aber auch Klassiker der Kinderliteratur, wie Pferdebücher, die vor allem von den Mädchen nachgefragt werden, oder Sachbücher über Natur, Technik oder Fußball zählen zu den rund 50 000 ausgeliehenen Exemplaren pro Jahr. (Rhein-Zeitung – Ausgabe Koblenz Stadt vom 07.09.2007)
An einer ungewöhnlichen Vorlesestunde nahmen die Kinder der Neuendorfer Willi-Graf-Grundschule teil. „Kowelies“, der Schülerbücherbus der Stadtbibliothek, der die Grundschulen in Koblenz mit Büchern versorgt, feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Daher hatte sich das Bücherbusteam, Sabine Wiederstein und Michael Volz, etwas Besonderes ausgedacht. Der Bus wurde in eine gemütliche Geschichtenhöhle aus Tausendundeiner Nacht verzaubert. Ada Fürstenau las Geschichten vor von fliegenden Teppichen, verzauberten Prinzessinnen und vergrabenen Schätzen. Für die begeisterten Kinder gab es zum Abschluss kleine Überraschungen aus einer goldenen Schatzkiste. (Rhein-Zeitung – Ausgabe Koblenz Stadt vom 29.09.2007)

Schreibe einen Kommentar