#bibtag20: Fahrbibliotheken auf dem Bibliothekartag in Hannover

Auch in diesem Jahr sind Fahrbibliotheken auf dem Bibliothekartag vertreten. Fast schon traditionell ist dafür der Mittwoch vorgesehen.

Folgende Vorträge und Veranstaltungen mit direktem Bezug zu Fahrbibliotheken sind im Programm:


Themenkreis 2: Bibliothek als physischer Ort, Konferenzraum 07/09; 27.05.2020, 09:00 – 10:30

Die Zukunft der Bücherbusse in Deutschland / Siegfried Kalus, Münchner Stadtbibliothek

Bibliotheken befinden sich permanent in einem Prozess des Optimierens, um den sich wandelnden Bedürfnissen ihrer Kundinnen und Kunden gerecht zu werden. Genau wie Bibliotheken müssen auch Bücherbusse ihre Konzepte, Leitbilder und Vorgehensweisen stetig überarbeiten.
Ziel des Workshops „Die Zukunft der Bücherbusse in Deutschland“ ist es, innovative Ideen für Fahrbibliotheken zu entwickeln, neue Impulse zu schaffen und ein Umdenken anzustoßen.
An fünf offenen Tischen zu den Themen Social Media, Medienpädagogik & digitale Leseförderung, Vernetzung, Personal sowie Bestand haben Bücherbus-Kolleginnen und Kollegen sowie alle anderen Interessierten die Möglichkeit zu diskutieren, sich auszutauschen, neue Erfahrungen zu sammeln und Ziele festzulegen.
Es werden Fragen und Thesen wie diese diskutiert:
– Medienpädagogen statt Bibliothekare in Bücherbussen?
– Bücherbusse brauchen keine Website, sondern einen Instagram-, Facebook- und Twitter-Account!
Darüber hinaus soll der Workshop den offenen Dialog zwischen Bücherbus-Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland fördern und zur Vertiefung der Themen beitragen, die auf dem Internationalen Fahrbibliothekskongress 2019 angesprochen wurden.

Foyers; 27.05.2020, ca. 10:00 – 17:00

„Wir kommen Ihnen entgegen“ – Bücherbusse stellen sich vor

5 moderne Bibliotheksfahrzeuge präsentieren sich in Eingangsnähe des Kongressgebäudes: Motivation für Fachkollegen ggfls. erstmals einen Bücherbus zu besichtigen und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch für Mitarbeiter*innen aus mobilen Bibliotheken.

[zur Homepage des Bibliothekskongresses]