Duisburg: Stellenausschreibung (Fahrer)

Die Stadtbibliothek Duisburg sucht für ihren Bücherbus ein/e Fahrer/in für eine Vollzeitstelle. Aus der Ausschreibung:
     …
Das Aufgabengebiet:
  1. Tätigkeiten als Kraftfahrer/in wahrnehmen- Fahrten mit dem Bibliotheksbus nach festgelegten Touren (zeitliche und geographische Vorgaben) wahrnehmen – Bibliotheksbus be- und entladen, pflegen, warten
  2. bei den Ausleih- und Benutzerdiensten mitarbeiten- Medienbestand der Fahrbibliothek ordnen, technisch bearbeiten, pflegen- Medien verbuchen

Wir erwarten:

  1. eine abgeschlossene 3-jährige Berufsausbildung
  2. Führerschein der Klasse C
  3. mehrjährige Berufserfahrung als Kraftfahrer/in
  4. handwerkliches Geschick im Umgang mit Kraftfahrzeugen
  5. Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft sowie Teamfähigkeit
  6. freundlicher Umgang mit Kundinnen und Kunden
  7. Bereitschaft, die Arbeitszeit nach den zeitlichen Vorgaben wahrzunehmen
  8. Fähigkeit und Bereitschaft, sich die notwendigen Kenntnisse im Rahmen einer bibliotheksinternen Schulung anzueignen

[zur vollständigen Stellenausschreibung]

Photo: fahrbibliothek.de

Kreis Dithmarschen (SH): Stellenausschreibung (Bibliothekar)

Photo: Büchereizentrale Schleswig-Holstein / fahrbuecherei13.de

Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein sucht möglichst zum 01.03.2018 eine/n

Bibliothekar(in)

für die Leitung der Fahrbücherei im Kreis Dithmarschen.

Es handelt sich um eine Teilzeit- oder Vollzeitstelle (s. u.). Bei Teilzeit fallen wöchentlich an drei Tagen 22 Arbeitsstunden an. Die Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe 9 b TVöD. Die Stelle ist unbefristet. Dienstort ist Heide.

Die Aufgaben umfassen neben den Leitungsfunktionen insbesondere die Ausleihberatung im Fahrzeug an zwei Tagen in der Woche, den Bestandsauf- und –abbau sowie die Kontaktarbeit in den Fahrbüchereigemeinden. Vorausgesetzt werden der Abschluss eines bibliothekarischen Studiums (Diplom, Bachelor oder Master) mit dem Schwerpunkt Öffentliches Bibliothekswesen sowie EDV-Kenntnisse. Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet.

Die Fahrbücherei versorgt im Dreiwochenrhythmus 52 Gemeinden mit 40.400 Einwohnern im Kreis Dithmarschen, verfügt aktuell über 25.000 Medien und hatte 2016 75.600 Entleihungen und 1.500 aktive Benutzer.

Der zweite Teil der Stelle umfasst zusätzlich bis zu 17 Wochenstunden, an 1 – 2 Tagen in der Woche im bibliothekarischen Vertretungsdienst in anderen Fahrbüchereien.

Auskunft erteilt die Leiterin der Büchereiabteilung, Frau Lundgren (Tel. 04331/125-572).

Schriftliche Bewerbungen (bitte nicht per E-Mail) werden bis zum 31.12.2017 an die Geschäftsleitung der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Postfach 6 80, 24752 Rendsburg, erbeten.

[Stellenausschreibungen der Büchereizentrale Schleswig-Holstein]

Kein zweiter Bus im Landkreis Cuxhaven

Schade: Der Kulturausschuss des Landkreises Cuxhaven hat keinen zweiten Bücherbus bewilligt. Unstrittig ist dabei, dass es einen großen Bedarf im Kreis gibt. Der Landkreis Cuxhaven ist ungefähr so groß wie das Saarland. Angesichts der resultierenden Entfernungen liegt es in der Natur der Sache, dass Teile des Kreises nicht in dem Maße versorgt werden können, der angebracht und notwendig wäre.

Bemerkenswert ist, dass die Neubeschaffung nicht am Anschaffungspreis des Fahrzeuges scheiterte, sondern an den zu erwartenden zusätzlichen Personalkosten, so die Cuxhavener Nachrichten vom 17.11.2017.

[zum Artikel]

Photo: fahrbibliothek.de

Zweiter Bücherbus im Landkreis Cuxhaven?

In Mecklenburg-Vorpommern meint man, Fahrbibliotheken durch die Onleihe „ersetzen“ zu können und im Kreis Soest werden ähnliche Gedanken geäußert.

Im Landkreis Cuxhaven setzt man dagegen große Stücke auf diese Einrichtung mit ihrer Erfolgsgeschichte und erwägt, einen zweiten Bücherbus anzuschaffen. So berichten heute die Cuxhavener Nachrichten. Bemerkenswert auch der Kommentar.

[zum Artikel]
[zum Kommentar „Wenn nicht jetzt, wann dann…>“]

Dahme-Spreewald: Provisorium bis Dezember, dann kommt ein neues Fahrzeug

Dieser Bus fährt nicht mehr / Photo: Landkreis Dahme-Spreewald

Die Lausitzer Rundschau berichtete am 5. November 2017 über die Unwägbarkeiten des provisorischen Betriebs der Fahrbibliothek im Landkreis Dahme-Spreewald.

Der bisherige Bücherbus wurde im Juli stillgelegt, nachdem eine erforderliche Instandsetzung der Bremsen nicht mehr finanziert wurde. Zu diesem Zeitpunkt war bereits ein neues Fahrzeug bestellt, so dass in der Zwischenzeit ein Kastenwagen einen provisorischen Betrieb sicherstellen soll. Dieses Provisorium wurde nun in einer Sitzung des Kreistages kritisiert.

[zum Artikel]

Stellenausschreibung Landkreis Dahme-Spreewald (FAMI)

Photo: Landkreis Dahme-Spreewald / Kreis- und Fahrbibliothek

Der Landkreis Dahme-Spreewald schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachfolgende, unbefristete Vollzeitstelle (FAMI) aus:

Bibliotheksmitarbeiter/in Kreisfahrbibliothek/Kreisbildstelle
Entgeltgruppe 06
TVöD

 

Tätigkeitsprofil
  • stellvertretende Bibliotheksleitung
  • Organisation und Durchführung der Angebote der Fahrbibliothek
  • Fahren des Fahrzeugs (sofern Fahrerlaubnis Kl. C vorhanden)
  • Informations- und Beratungstätigkeit, interner Leihverkehr
  • Mitarbeit in der Zentralbibliothek und Kreisbildstelle (Auskunftsdienst, Lektorat)
  • Informations- und Beratungsdienste im Benutzungsbereich (Ausleihe)
  • Durchführung von Einführungen in die Bibliotheksnutzung für Schulklassen
  • Schulung und Vermittlung von Medienkompetenz, Leseförderung, Literaturvermittlung
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines qualitativen Konzepts zur verbesserten Vermittlung
  • von Medien- und Informationskompetenz unter Einbeziehung digitaler Angebote
  • Projektarbeit im Bereich Digitale Medien
  • Betreuung und Wartung mobiler Endgeräte
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Einführung neuer elektronischer Angebote
  • Mitarbeit bei Veranstaltungen
  • Spät- und Samstagsdienste nach Maßgabe des Dienstplans.

Treffen der norddeutschen Fahrbibliotheken in Hamburg

Seit 20 Jahren treffen sich die norddeutschen Fahrbibliotheken regelmäßig zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. Anlässlich dieser runden Zahl trafen sich die Kolleginnen und Kollegen auch in diesem Jahr – und dieses Mal waren auch acht Fahrzeuge mit dabei.

Highlights waren natürlich die beiden nagelneuen Fahrzeuge: Die Fahrbücherei 3 im schleswig-holsteinischen Landkreis Steinburg war mit ihrem neuen LKW (neuartiges Fahrzeug mit Hinterradlenkung) vor Ort, zudem hat der neue Bücherbus der Stadtbibliothek Duisburg den weiten Weg nach Hamburg auf sich genommen.

Insgesamt acht Fahrbibliotheken waren am Harburger Binnenhafen bei traumhaftem Wetter zu bestaunen und ermunterten zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. Neben den genannten Fahrzeugen waren Busse aus Hamburg, Bremen, Celle, Cuxhaven, Flensburg und Wolfenbüttel vertreten.

Eine umfangreiche Galerie vom Treffen ist hier zu finden.

Photo: fahrbibliothek.de

Heidelberg: E-Bücherbus geplant

Bild: Stadtbücherei Heidelberg

Spannende Neuigkeiten aus Heidelberg:

Der Bücherbus der Stadtbücherei ist in die Jahre gekommen und gleichzeitig steigen die Anforderungen, denn es sollen mehr Haltestellen bedient werden. Das 15 Jahre alte Fahrzeug soll daher ersetzt werden. Bei einer Neuanschaffung würde die Stadt Heidelberg gern ein Modell mit Elektroantrieb erwerben – aktuell gibt es aber noch kein passendes Angebot der Hersteller.

Laut Fachleuten ist der Markt für Fahrzeuge mit E-Antrieb aber aktuell aufgrund der Dieseldiskussion stark in Bewegung geraten. Sämtliche Hersteller, die im Kleinsegment „Bücherbusse“ aktiv sind, warten die Fachmesse „busworld“ im Oktober 2017 ab, um Aussagen über die Verfügbarkeit von E-Antrieben im Hochflurbereich treffen zu können.

Die Verwaltung plant einstweilen Mittel für einen entsprechenden Neukauf ein und prüft zudem mögliche Förderungen.

[heidelberg.de]