Fahrbibliothek Hainichen: Jubiläum unter dem Damoklesschwert

Photo: Mittelsächsische Kultur gGmbH

Die Kreis- und Fahrbibliothek Hainichen in Mittelsachsen feiert in diesen Tagen ihr 25jähriges Bestehen. Der „Wochenendspiegel“ berichtete am 18. August 2017 über die Geschichte und das Einsatzgebiet des rosafarbenen Busses.

Getrübt werden die Feierlichkeiten rund um „Pinky“ allerdings etwas dadurch, dass bei einem Ausfall des Fahrzeugs nicht mit einem Ersatz zu rechnen ist:

Muss das Fahrzeug ausgemustert werden, ist die Fahrbibliothek, wie sie bisher durchgeführt wird, Geschichte.

[zum Artikel]

Über das drohende Aus wurde an dieser Stelle bereits berichtet.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kurzreportage: Ein Tag im Hamburger Bücherbus

Photo: fahrbibliothek.de

Das Hamburger Abendblatt veröffentlichte am 14.8.2017 eine Kurzreportage über einen der beiden Hamburger Bücherbusse. Der Artikel fängt die Stimmung einer Bücherbustour zwar sehr schön ein, leider gehen der Autorin zwischendurch aber etwas die lyrischen Gäule durch.

Und die These, dass Bücherbusse abseits des Alltags unterwegs sind, sollte man doch auch in Frage stellen.

Trotzdem insgesamt ein schöner Artikel!

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

„Der Bus, mit dem ich die Welt entdeckte“ preisgekrönt

Pressemitteilung des dbv vom 24. April 2017:

Der mit 5.000 Euro dotierte Publizistenpreis der Deutschen Bibliotheken (Helmut-Sontag-Preis) geht in diesem Jahr an die freie Journalistin und Autorin Hatice Akyün. Die Preisverleihung durch den Deutschen Bibliotheksverband (dbv) und die WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) wird am 02. Juni 2017 im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Bibliothekartages in Frankfurt am Main stattfinden.
Hatice Akyüns Bewerbung wurde von einer unabhängigen Jury, bestehend aus sechs Vertreterinnen und Vertretern der Bibliotheks- und Berufsverbände sowie von Medien und Verlagen, ausgewählt.

In der der Jurybegründung heißt es:

„Hatice Akyün ist eine Autorin, die ihren Themen mit viel Emotionalität nachgeht. Sie hat ebenso wenig Angst vor einer kritischen Auseinandersetzung wie vor dem persönlichen Betroffensein. Der biografische Bezug spielt in ihren Kolumnen, Feuilletonbeiträgen und Romanen eine wichtige Rolle. Mit ihrem Feuilletonbeitrag „Der Bus, mit dem ich die Welt entdeckte“ (ZEIT Magazin, 14.07.2016) schrieb sie eine Liebeserklärung an Bibliotheken, nimmt die Verantwortlichen aber auch in die Pflicht. Hatice Akyün schöpft aber nicht nur aus ihren Erinnerungen. Sie fragt intensiver nach und recherchiert gründlich, vertraut dem autobiographischen Stoff, lässt ihn aber nicht einfach stehen. Und so kommt neben der wunderbar erzählten Geschichte vom Bücherbus auch die journalistische Recherche nicht zu kurz.

Der Bücherbus hat Hatice Akyün erreicht, ebenso wie Bibliotheken täglich viele Menschen erreichen, die formale Bildungsangebote nur unter Schwierigkeiten wahrnehmen können. Hatice Akyün hat gezeigt, wie der Bücherbus und Bibliotheken das Leben von vielen Menschen verändern. Bildungsberichte mögen Stillstand bei der schulischen Bildung von Kindern aus sogenannten bildungsfernen Familien konstatieren – Bibliotheken bringen Bewegung, das zeigt die Preisträgerin des diesjährigen Publizistenpreises Hatice Akyün.“

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kreis Soest: Neuausrichtung der Fahrbücherei angestrebt

Seitdem der Leiter der Fahrbücherei im Kreis Soest zum Ende des vergangenen Jahres gekündigt hat, fährt der Bücherbus lediglich mit stark eingeschränktem Fahrplan durch den Kreis.

Vor diesem Hintergrund sieht die Kreistagsfraktion der Grünen Bedarf, über eine Neuausrichtung der Fahrbücherei nachzudenken, um so die nicht nur personell die Zukunft der Fahrbücherei sicher zu stellen.

[Artikel in der Westfälischen Rundschau vom 8.3.2017]
[Artikel im Soester Anzeiger vom 8.3.2017]
[Pressemitteilung des Kreises zur Einschränkung des Fahrplans vom 12.1.2017]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Heidelberg: „Oft ist es hier so voll, dass ich nicht weiß, wo ich stehen soll“

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete im Rahmen eines Kurzporträts über den Bücherbus der Stadtbücherei Heidelberg.

[zum Artikel]

Eingegangen wird in einem weiteren Artikel allerdings auch auf Probleme, die durch das fortgeschrittene Alter des Fahrzeugs entstehen. Immerhin: Ein neues Fahrzeug ist geplant.

[zum Artikel]

Bild: Stadtbücherei Heidelberg

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

„Bildungschancen auf Rädern“ – 40 Jahre Bücherbus Duisburg

Photo: Stadtbibliothek Duisburg

In der Themenreihe „Mittelpunkt Mensch“ stellte der Deutschlandfunk am 7.2.2017 den Bücherbus aus Duisburg und seine mittlerweile 40jährige Geschichte vor. In diesem lesenswerten Artikel verbirgt sich übrigens ein nicht ganz unwichtiger Absatz:

Der aktuelle Bücherbus ist ein Senior auf der Straße, dieses Jahr wird er 20. Aber sein Nachfolger ist schon bestellt. Die Fahrbibliothek ist also kein Auslaufmodell.

[zum Artikel] / [zum Radiobeitrag]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Stendal: Kulturausschuss trifft auf Bücherbus

Fahrbücherei LK Stendal
Photo: fahrbibliothek.de

Im Landkreis Stendal präsentierte sich die Fahrbücherei den Mitgliedern des zuständigen Schul-, Sport- und Kulturausschusses. Für einige Ausschussmitglieder offenbar ein Aha-Erlebnis.

Die „Volksstimme“ berichtete am 1.2.2017:

Die meisten von ihnen stiegen zum ersten Mal die vier Stufen hinauf in den auf einen 17 Jahre alten Lkw montierten Container und waren beeindruckt von dem, was sie sahen – und hörten. […]

An 168 Tagen im Jahr ist der Bus auf Achse, fährt auf 13 verschiedenen Routen 99 Orte im Landkreis an. Die längsten Touren mit jeweils rund 200 Kilometern führen in die Havelberger und Tangerhütter Region. […]

[zum Artikel]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone