Oberhausen: Nur die Hälfte der ehemaligen Bücherbus-Leser nutzen noch die Stadtbibliothek

„Der Westen“ berichtet am 29. Oktober 2010 über die Folgen, die die Schließung des Bücherbusses für die Stadtbibliothek Oberhausen hatte:
Rund die Hälfte der Bücherbus-Leser verloren

[…] Zwar habe man von den 5000 bis 6000 Nutzern des mobilen Magazins die Hälfte halten können, „aber die andere Hälfte ist verloren, das ist bitter.”
[…] Die Älteren hätten keine Möglichkeit, die weiten Wege aus entlegenen Stadtteilen zu überwinden, zumal beladen mit Büchern. „Und welcher Siebenjährige darf schon alleine in die Stadt fahren?”

Schreibe einen Kommentar