Fahrbibliotheken im SPIEGEL

Im Spiegel 26/2012 findet sich auf Seite 138 unter dem Titel „Bernhardiner der Bildung“ ein Artikel zum deutschen Fahrbibliothekswesen.
Über den Tenor kann man streiten (überspitzt: Fahrbibliotheken sind eine aussterbende Gattung und nur noch für daddelnde Pisa-Verlierer da, die nicht in der Lage sind, ein iPad zu bedienen).
Außerdem wurden am Schluss die Zahlen der Fahrbibliotheken und die der Fahrzeuge durcheinander gewürfelt.

[zum Artikel]

zudem: http://www.spiegel.de/app262012buecherbus

Schreibe einen Kommentar