Schleswig-Flensburg: Unverhoffte Spende über 20.000€ für die Fahrbibliothek


Überraschung für die Kolleginnen und Kollegen im Kreis Schleswig-Flensburg: eine private Spenderin lässt den Bücherbussen im Kreis eine Spende über 20.000€ zukommen und trägt damit zumindest mittelfristig zur Zukunftssicherung für diese Einrichtung bei.

Die Spenderin, eine Mitfünfzigerin aus Schafflund, die unbedingt anonym bleiben möchte, erklärte gegenüber Schreier, dass sie schon als Kind begeisterte Leserin war und den Bücherbus regelmäßig nutzte. Auch im Beruf als Lehrerin habe sie mit dem Bücherbus gute Erfahrungen gesammelt. Vor allem Kinder in den Landgemeinden sollten dieses Angebot auch in Zukunft nutzen können, begründete sie ihr Engagement.
[zum vollständigen Artikel aus dem Flensburger Tageblatt vom 27.2.2013]

Schreibe einen Kommentar