Stadtbibliothek Hannover: Fahrbibliothek Online im Einsatz

Frau Kutschera-Benz, Leiterin der Fahrbibliothek, teilt mit:

Ab sofort ist die Fahrbibliothek an das EDV-System der Stadtbibliothek Hannover angeschlossen.

Die Fahrbibliothek der Stadtbibliothek Hannover besteht seit 1954. Für die Ausleihe wurde bis dato 40 Jahre lang Fotoverbuchung eingesetzt.

Das Medienangebot besteht im Bus aus ca. 4500 ME. ( Büchern, AV-Medien) mit jährlich ca. 70.000 Ausleihen. Ab August 05 werden alle zwei Wochen 16 Haltestellen im Stadtgebiet Hannovers angefahren.
Die Leserinnen und Leser bestehen zu 60% aus Kindern.

Ziel bei der Planung des Einsatzes von EDV in der Fahrbibliothek war, die Online-Anbindung an das bereits seit dem Jahre 2000 eingesetzte EDV-Verfahren Concerto zu vollziehen. Dank aktueller UMTS-Technik ist eine schnelle und gesicherte Verbindung zwischen Bücherbus und dem zentralen Concerto-Server jetzt möglich. Technisch wird die Übertragungssicherheit mit einem sich bei jedem Anmeldevorgang verändernden Software-Schlüssel erreicht. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter verfügt dazu über einen eigenen sog. Schlüsselgenerator.

Die technische Ausstattung im Bibliotheksbus besteht aus: Laptop mit UMTS-Karte (Telekom), Docking Station für Bildschirm, Tastatur, Maus, Scanner, Bondrucker. Zur Verstärkung des Empfangs wurde zusätzlich eine UMTS-Antenne eingebaut. Der Laptop mit UMTS-Karte wird über Nacht aus dem Bus herausgenommen und sicher verwahrt.

Zum Zeitpunkt der Umstellung auf die neue Technik waren die Daten der Medien und Benutzer/innen der Fahrbibliothek bereits in Concerto erfasst. Die Medien mussten lediglich auf den „neuen“ Standort umgebucht werden. Die Benutzer/innen verfügen bereits über edv-geeignete Lesekarten.

Die Leserinnen und Leser in der Fahrbibliothek profitieren nun wie alle anderen Nutzer/innen der Stadtbibliothek Hannover von den dank EDV-Einsatz möglichen Serviceangeboten eines modernen Bibliothekssystems.

Schreibe einen Kommentar