Schiebehilfe für Bücherbus

auch die Stuttgarter Zeitung berichtete am 21.03.2006 über das Sammeln für den Esslinger Bücherbus:

[…] In den kommenden Monaten gelten viele Aktivitäten der Esslinger Stadtbücherei einem neuen Bücherbus. Der alte tut’s nicht mehr. Lesungen und eine Bouquinisten-Aktion im Sommer in der Maille sollen das Busprojekt voranbringen.[…]

Mindestens 250 000 Euro müssen zusammengebracht werden, damit die Esslinger Stadtbücherei einen neuen Bücherbus anschaffen kann. Der Zustand des vorhandenen Buchtransporters, der in den 1990er Jahren bereits gebraucht gekauft worden war, legt einen Wechsel nahe. Ein Verzicht auf die fahrende Ausleihstelle (sie steuert regelmäßig 14 Haltestellen im Stadtgebiet an) komme aus vielen Gründen nicht in Frage, sagt der Esslinger Oberbürgermeister Jürgen Zieger: „Der Bücherbus bewegt die Herzen vieler.“ Im Schnitt transportiert er rund 4000 Medieneinheiten zur Kundschaft, die seit 47 Jahren die Dienste des Bücherbusses in Anspruch nimmt. Vor allem Esslinger, die weniger mobil sind oder die sich den Weg in die Hauptstelle in der Heugasse sparen wollen, zählen zur Klientel, die jährlich etwa 100 000 Ausleihungen im ambulanten Medienversorger tätigt. Der größere Teil der 2300 Bücherbuskunden sind Kinder.

Das „niederschwellige Angebot“ nennt Zieger ein Erfolgsmodell und den Bücherbus einen „Sympathieträger“. Jetzt sei ein Ersatz für den maroden Busveteranen überfällig. Zieger setzt auf die finanzielle Schiebehilfe vieler. Das Busprojekt könne auch als Test angesehen werden, „was eine Stadt leisten kann“. Spendenzusagen für etwa 120 000 Euro liegen vor. Benötigt werden für einen ausbaufähigen neuen Bus rund 250 000 Euro. Zieger hofft auf ein „besonders günstiges Angebot“ und darauf, dass sich der Gemeinderat für eine Ergänzungsfinanzierung in Höhe von 50 000 Euro erwärmen kann.

Auch die Stadtbücherei will dabei mithelfen, die benötigten Mittel zusammenzubekommen. Lesungen zugunsten des Bücherbusses (im Mai wird beispielsweise Senta Berger benefizhalber zu Gast sein) und eine große Bouquinisten-Aktion, bei der im Sommer von Esslinger Bürgern gespendete Bücher auf der Maille verkauft werden, gehören dazu.[…]

Schreibe einen Kommentar