Halle: Diskussion um Bibliotheksschließungen geht weiter

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet am 11.12.2008 erneut über die Schließungspläne in Halle, die unter Anderem das Aus für den dortigen Bücherbus bedeuten würde.
Pikant: Die geforderte Einspar-Summe in Höhe von 620000 Euro könnte mit der Streichung der Zweig- und der Fahrbibliothek nicht erreicht werden.
Auch der „Super Sonntag“ beschäftigt sich am 14. Dezember mit der Situation in Halle.

Mittlerweile hat sich auch der Bibliotheksverband Sachsen-Anhalt damit befaßt.

Schreibe einen Kommentar