Landkreis Celle: Ein INFO-Monitor für den Bücherbus

2013-11-01 12.32.51

Im November 2013 wurde mittels einer Spende der Bibliotheksgesellschaft Celle nach langer und intensiver Marktsichtung ein digitaler Bilderrahmen (15“, Cytem VX15-Pro) angeschafft und als INFO-Monitor im Eingangsbereich installiert. Die geräteschonende, aber trotzdem fahrtsichere Befestigung wurde von einem Mitarbeiter der Fahrbücherei erdacht und in die Praxis umgesetzt. Ein Stromanschluss war bereits vorhanden.

Der digitale Bilderrahmen verarbeitet Bilder, Videos und Musik und ist sehr angenehm über eine Fernbedienung zu steuern. Datenmaterial wird einfach auf einen USB-Stick gepackt und an den Bilderrahmen angeschlossen. Leider können keine Power-Point-Präsentationen abgespielt werden, hier muss eine Konvertierung der Folien in jpg-Bilder erfolgen. Die Bilder werden dann als Slideshow abgespielt. Nachteil: Die Qualität, vor allem der Schrift, verschlechtert sich etwas und PP-Effekte entfallen.

2013-11-01 12.33.08Wir haben uns für einen digitalen Bilderrahmen entschieden, um ein eigenständiges Gerät zu haben, dass den Anschluss an einen Computer überflüssig macht. Genutzt werden soll er in erster Linie für Hinweise auf Neuerscheinungen (mit QR-Code) und Angebote, die im Bücherbus nicht sofort ersichtlich sind, wie Sprachkurse, eBook-Reader, Onleihe etc.

Ergänzung v. 25.11.2013:
Inzwischen haben wir eine Möglichkeit gefunden, Power-Point-Präsentationen in einen Film zu konvertieren, der die Präsentation mit allen Effekten und Sounds anzeigt. Ein solcher Konverter ist z.B. http://www.leawo.de/powerpoint-to-video/ . Wir haben die Test-Version ausprobiert und sind von der Qualität des Films sehr angetan. Allerdings ist die Software relativ teuer. Und man darf nicht vergessen, den Film mit einem Codec zu versehen, der vom digitalen Bilderrahmen erkannt wird.

Ein Gedanke zu „Landkreis Celle: Ein INFO-Monitor für den Bücherbus“

  1. Gerade die Regalböden ganz oben sind bei uns häufig leer, da man sehr schwer dran kommt. Außerdem gibt es da nicht soviel Probleme mit dem Verlegen der Kabel wie im Ausleihbereich. Super Idee!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar