Fahrbibliothekar*innen aufgepasst! Die Fachkommission Fahrbibliotheken im dbv sucht neue Mitstreiter*innen!

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) schreibt alle seine Kommissionen für eine weitere dreijährige Amtszeit aus. Die Berufung für die Kommissionen erfolgt durch den Bundesvorstand des Deutschen Bibliotheksverbandes zum 01.07.2021. Eine einmalige Verlängerung der Amtszeit der bisherigen Kommissionsmitglieder ist möglich.
Einmalig gilt für die Kommission Provenienzforschung und Provenienzerschließung folgende Ausnahmeregelung: Um nach Neueinsetzung der Kommission und gleichzeitigem Beginn aller Mitglieder künftig eine gute Übergabe zu ermöglichen, können sich einmalig bis zu drei Personen für eine dritte Amtszeit bewerben. Erneut gilt für die Kommission Fahrbibliotheken folgende Ausnahmeregelung: Um dem sehr kleinen Bereich der Fahrbibliotheken weiterhin eine aktive Kommissionsarbeit zu ermöglichen, können sich bis zu drei Personen für eine weitere Amtszeit bewerben.

Bewerbungen für die Mitgliedschaft in der jeweiligen Kommission, Amtsperiode Juli 2021 bis Juni 2024, werden zusammen mit einem kurzen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben (Länge ca. 200 Wörter) bis zum 15. März 2021 bitte nur in elektronischer Form erbeten an: kommission@bibliotheksverband.de, Betreff: „Name der jeweiligen Kommission“
Telefonische Fragen gerne an die Bundesgeschäftsstelle unter: 030/644 98 99 10
Website: www.bibliotheksverband.de

Die Aufgaben aller Fachkommissionen sind:

• Bibliothekarische Facharbeit für das gesamte deutsche Bibliothekswesen im jeweiligen fachlichen Rahmen. Die Arbeit umfasst alle Bibliothekssparten.
• Beratung von Bundesvorstand, Bundesgeschäftsstelle und Beirat des dbv. Eine enge Kooperation wird durch jeweils eine*n Ansprechpartner*in im Bundesvorstand und in der Bundesgeschäftsstelle gewährleistet.
• Anregung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen, Entwicklung und Etablierung von Onlineformaten für Fortbildungsveranstaltungen und öffentliche Sitzungen
• Kontakte und Ansprechbarkeit für Politik und Verwaltung in spezifischen Fachfragen in Abstimmung mit der Bundesgeschäftsstelle
• Erarbeitung von Gutachten bzw. Vermittlung von Expert*innen
• Kommunikation und Diskussion der Arbeitsergebnisse mit der nationalen und internationalen Fachöffentlichkeit über analoge und digitale Kanäle
• Beteiligung an nationalen und internationalen Konferenzen
• Anregung von Projekten
• Pflege eines Expertendatenbankpools
• Initiierung von Publikationen des dbv, z.B. Erarbeitung von Handreichungen und Empfehlungen
• Zusammenarbeit mit anderen Kommissionen des dbv sowie anderen nationalen und internationalen Fachgremien des Bibliothekswesens

Die Kommissionsmitglieder haben die Rolle beratender Expert*innen; sie sind die Hauptmultiplikator*innen ihrer Arbeitsergebnisse in die Fachöffentlichkeit. Die Kommissionsmitglieder arbeiten sowohl auf eigene Initiative als auch für Aufträge aus dem Bundesvorstand und der Bundesgeschäftsstelle des dbv. Sie vereinbaren mit dem Bundesvorstand Ziele für ihre Arbeit auf Basis der Verbandsstrategie 2021-2025.
Die Kommissionen bestehen aus jeweils fünf Mitgliedern, es werden 2021 alle fünf Sitze ausgeschrieben, Bewerbungen um eine zweite Amtszeit werden bevorzugt behandelt. Mitglieder werden auf die Dauer von drei Jahren berufen.
Weitere Informationen zur Arbeit der Kommissionen: http://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen.html

Kommission Fahrbibliotheken

Besondere Aufgaben der Kommission umfassen:
• Beratung und Unterstützung für mobile Bibliotheken bei Fahrzeugbeschaffung und-ausstattung (Sammlung von Musterausschreibungen, Einrichtungskonzepten sowie Herstelleradressen).
• Aktive Vertretung der Thematik „Fahrbibliotheken“ in der (Berufs-) Öffentlichkeit, z.B. durch Vorträge und Diskussionen auf Fachtagungen, durch Anregung und Organisation von Fortbildungsveranstaltungen und Veröffentlichung von Beiträgen in der Fachliteratur.
• Weiterentwicklung bibliothekarischer Standards und Konzepte von Fahrbibliotheken (Musterbus, Zertifizierung).
• Entwicklung neuer Modelle der Integration bzw. Kooperation von standortgebundener und mobiler Bibliothek
• Makerspaces in Fahrbibliotheken
• Redaktionelle Pflege und Weiterentwicklung des Fachportals www.fahrbibliothek.de sowie Kommunikation über Social Media
• Aufbau bzw. Aktualisierung eines Datenbankpools (z.B. Anbieterverzeichnis, Foren zum Erfahrungsaustausch, Musterausschreibungen)
• Fahrbibliotheken in Zeiten von Pandemien – Probleme und Chancen
• Elektroantrieb oder Brennstoffzelle (Wasserstoff) für Bücherbusse
• Initiierung und langfristig Institutionalisierung von regionalen und bundesweiten Fahrbibliothekstreffen
• Internationale Kooperation

Schreibe einen Kommentar