Kreis Soest (NRW): Bücherbus wird zum Jahresende eingestellt

R.I.P.
R.I.P/ Abb.: Landkreis Soest

Wie der Soester Anzeiger am 15.12.2017 meldet, wird das lange Siechtum der Fahrbücherei im Kreis Soest am kommenden Dienstag beendet. Mehrere Kreistagsfraktionen wollen das Aus formell beantragen und streben stattdessen eine „völlig neue Form der Leseförderung“ an: Lesewettbewerbe, Autorenlesungen, Lesenächte, Lesefestivals. Und irgendwas mit digital.

Was daran neuartig sein soll, bleibt schwammig.

[zum Artikel]

„Umstrukturierung“ in Mittelsachsen: Bücherbus nur noch bis Juni 2018?

Die Sächsische Zeitung berichtete am 9.9.2017 über eine anstehende Umstrukturierung der Bibliotheken in Mittelsachsen. In diesem Zuge soll die Kreis- und Fahrbibliothek Hainichen als eigenständige Einrichtung abgewickelt werden. Die bereits bekannte Sprachregelung diesbezüglich lautete bisher: „So lange das Fahrzeug fährt…“ – aber nun soll offenbar so oder so bereits im Juni 2018 das Totenglöckchen für die Fahrbibliothek läuten.

[zum Artikel]

 

Neustadt/Aisch: Bücherbus stillgelegt

Photo: Landkreis Neustadt/Aisch

Die „Fränkische Landeszeitung“ berichtet in ihrer Lokalausgabe vom 1.9.2017 über das Aus des in Neustadt/Aisch beheimateten Bücherbusses. Das 25 Jahre alte Fahrzeug werde wegen „eines technischen Defekts“ ausrangiert. Der Bus wurde im September 2015 überholt und neu lackiert.

Ob und wie es im Landkreis weitergeht, steht derzeit in den Sternen.

Landkreis Dahme-Spreewald: Bus stillgelegt

Nicht mehr im Dienst: Fahrbibliothek im Landkreis Dahme-Spreewald (Photo: Landkreis Dahme-Spreewald)

Im Oktober kommt das neue Fahrzeug der Fahrbibliothek im Landkreis Dahme Spreewald (Brandenburg). Wie die Lausitzer Rundschau berichtet, hat der 25 Jahre alte Vorgänger-Bus leider nicht mehr so lange durchgehalten.

Für die Übergangszeit werden provisorische Ausleih- und Abgabemöglichkeiten eingerichtet.

[zum Artikel]

Sachsen: Fahrbibliothek Hainichen vor dem Aus?

Photo: Mittelsächsische Kultur gGmbH / Kreis- und Fahrbibliothek Hainichen

Die „Freie Presse“ aus Chemnitz berichtete am 13.6.2017 über das drohende Aus für die seit 25 Jahren bestehende Fahrbibliothek:

Es gelte das Motto „Bis dass der TÜV uns scheidet“, sagte der Finanzchef in der Kreisverwaltung. Wie lange der Bus noch fährt, kann derzeit nicht vorhergesagt werden […]

Überlegungen, alternativ ein kleineres Fahrzeug anzuschaffen, werden von dieser Seite offenbar nicht ernsthaft verfolgt.

Der bibliothekarische Kahlschlag in den ländlichen Gebieten Ostdeutschlands geht also anscheinend in eine weitere Runde.

[zum Artikel]

Düsseldorf: Aus für die „Autobücherei“ beschlossen

„Report-D“ berichtete am 10.12.2015 über das endgültig beschlossene Aus für die mobile Bibliothek in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Ein Armutszeugnis für eine Stadt wie Düsseldorf.

[zum Artikel]

Ein Einzeiler in der Rheinischen Post:

Trotz des Protests von CDU und Linkspartei wird der Bücherbus eingestellt.
[zum Artikel]

Bild: Stadtbüchereien Landeshauptstadt Düsseldorf