Paderborn: Landrat steht zum Bücherbus

Förderverein der Kreisfahrbücherei Paderborn feiert 20-jähriges Bestehen

Paderborner Bücherbus
Der Paderborner Bücherbus vor der Wewelsburg, dem Wahrzeichen des Kreises Paderborn

Das 20-jährige Bestehen des Fördervereins „Der Bücherbus e.V.“ – Förderverein für die Kreisfahrbücherei Paderborn –  haben jetzt Mitglieder und geladene Gäste im Burgsaal der Wewelsburg gefeiert. Landrat Manfred Müller äußerte sich dabei klar für den Fortbestand der Fahrbücherei. Der Bücherbus sei in der Paderborner Region Bestandteil des kulturellen Lebens im ländlichen Raum und müsse erhalten werden, da er auch einen unverzichtbaren Beitrag zur Förderung des Bildungswesens in der Region leiste. Da der derzeitige Bücherbus aber mittlerweile bereits auch schon 22 Jahre alt sei, sehe er mittelfristig einen Austausch des Bücherbusses als notwendig an. Für den höheren Komfort, den ein neuer Bus bieten würde, müsse man jedoch mit Kosten von rund 450 000 Euro rechnen.

Die Jubiläumsfeier wurde von Kabarettist Erwin Grosche und dem Posaunenquartett der Kreismusikschule Paderborn begleitet. Gastreferent Johannes von Freymann, Vorsitzender der dbv-Kommission für Fahrbibliotheken, bereicherte den Abend mit seinem Vortrag über die Entwicklung der fahrenden Büchereien mit dem Titel „Fahrbüchereien gestern und heute – Wir kommen Ihnen entgegen“.

Der Paderborner Bücherbus fährt bereits seit 46 Jahren durch fünf im Süden des Kreises gelegene ländliche Kommunen. Seit 1997 wird die Einrichtung durch den Förderverein „Der Bücherbus e.V.“ finanziell und ideell unterstützt.

Es gratulierten dem Förderverein zum 20jährigen Bestehen: vlnr: Landrat Manfred Müller, Paderborn, Heinz-Josef Struckmeier, Leiter der Kreisfahrbücherei Paderborn, Kabarettist Erwin Grosche, Friedhelm Hüwel, Vorsitzender Förderverein Der Bücherbus e.V., Johannes von Freymann, Vorsitzender der dbv-Kommission Fahrbibliotheken und Karsten Dornquast, Kulturdezernent des Kreises Teltow-Fläming (Partnerkreis des Kreises Paderborn)

Photos: Förderverein DER BÜCHERBUS e.V.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

„Bildungschancen auf Rädern“ – 40 Jahre Bücherbus Duisburg

Photo: Stadtbibliothek Duisburg

In der Themenreihe „Mittelpunkt Mensch“ stellte der Deutschlandfunk am 7.2.2017 den Bücherbus aus Duisburg und seine mittlerweile 40jährige Geschichte vor. In diesem lesenswerten Artikel verbirgt sich übrigens ein nicht ganz unwichtiger Absatz:

Der aktuelle Bücherbus ist ein Senior auf der Straße, dieses Jahr wird er 20. Aber sein Nachfolger ist schon bestellt. Die Fahrbibliothek ist also kein Auslaufmodell.

[zum Artikel] / [zum Radiobeitrag]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Celle: Buchwunsch-Wochen der Kreisfahrbücherei beginnen am Montag

buchwunschwochen-2016-in-der-kfb-celleIm Rahmen des diesjährigen kleinen Jubiläums „35 Jahre Kreisfahrbücherei“ kann sich jeder Bücherbuskunde ab Montag, dem 17. Oktober 2016, ein Buch für den Bücherbus wünschen und als Erster ausleihen. Bei gleichen Buchtiteln entscheidet das Los über die Reihenfolge. „Unsere Leser sollen sich für den Buchmarkt – gerade jetzt interessant durch die Frankfurter Buchmesse – interessieren und einen kleinen Beitrag zum bedarfsorientierten Bestandsaufbau leisten“, erläutert Johannes von Freymann, Leiter der Kreisfahrbücherei. „Und das funktioniert durchaus: wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele der „Wunschbücher“ der ersten beiden Aktionen noch heute häufig entliehen sind.“

[zum vollständigen Artikel]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

40 Jahre Busbibliothek Bremen

Die Busbibliothek Bremen hat am gestrigen Donnerstag, den 1. September 2016 auf dem Bremer Marktplatz ihr 40jähriges Jubiläum gefeiert.

Vor exakt 40 Jahren – am 1. September 1976 – wurde auf dem Bremer Marktplatz die Busbibliothek Bremen eröffnet. Seit 4 Jahrzehnten fährt die rollende Zweigstelle der Stadtbibliothek durch Bremen und ist längst aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken.

Nach einer feierlichen Ansprache durch den Bürgermeister Carsten Sieling wurde eine riesige Spezialtorte angeschnitten.

Zudem war die Busbibliothek (natürlich) für die Öffentlichkeit zugänglich. Dabei gibt es verschiedene Aktionen, wie Glücksrad, Bastelbusse sowie – in Kooperation mit dem Oldenburger Computermuseum – die Mitmach-Ausstellung „Mediennutzung im Wandel – Von Pong zum App-Buch“.

Presseberichte:
[Weser-Kurier] / [Bild Bremen]

Photo: Stadtbibliothek Bremen

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Freiburg: 25 Jahre grenzüberschreitende Fahrbibliotheksarbeit

Fahrbibliothek Freiburg

Seit einem Vierteljahrhundert überwinden die Bücherbusse aus Freiburg und Mulhouse Grenzen. Einmal im Monat rollt die Fahrbibliothek aus dem Elsass an, im Gegenzug besucht das Freiburger Fahrzeug die französische Nachbarstadt.

Anlässlich dieses Jubiläums feiern die beiden Fahrbibliotheken am morgigen 10.6.2016 ein gemeinsames Fest auf dem Münsterplatz in Freiburg.

[Bericht in der Badischen Zeitung vom 9.6.2016]

Bild: Stadtbibliothek Freiburg

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Bücherbus-Treffen in Ulm

Fahrbibliothek UlmDie Augsburger Allgemeine berichtete am 7. Juni 2016 über das Treffen von neuen Bücherbussen auf dem Münsterplatz. Anlass war der 500. Geburtstag der Stadtbibliothek Ulm – sowie 55 Jahre Fahrbibliothek Ulm.

Besonders interessant liest sich der folgende Absatz:

Der Ulmer Bücherbus selbst, der jede Woche zehn Stationen anfährt und vor Ort stets sehnsüchtig erwartet wird, wird in absehbarer Zeit durch ein zukunftsfittes Exemplar zu ersetzen sein: 20 Jahre hat er auf dem Buckel, verriet Kulturbürgermeisterin Iris Mann.

[zum Artikel]

Impressionen vom Fahrbibliothekstreffen finden sich in der Übersicht der Fotogalerien dieser Seite.

Bild: Stadtbibliothek Ulm

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone